Kategorien &
Plattformen

Fastenzeit – Besinnung auf die Kardinaltugenden

Impulse aufs Handy, Glauben kompakt und jede Menge Fastenpredigten
Fastenzeit – Besinnung auf die Kardinaltugenden
Fastenzeit – Besinnung auf die Kardinaltugenden
© pixabay

Die Fastenzeit lädt ein, sich neu zu besinnen, andere Schwerpunkte zu setzen und vielleicht sogar im Glauben neu Fuß zu fassen. Kein Wunder, dass die „Kardinaltugenden“ Gerechtigkeit, Klugheit, Tapferkeit, Maß gleich zwei Predigtreihen zur Passionszeit in der katholischen Stadtkirche Frankfurt prägen.

An den Sonntagen bis Ostern widmen sich die Fastenpredigten in St. Hedwig in Frankfurt-Griesheim, Elsterstraße 18, der Gerechtigkeit (9. März, 17.30 Uhr), der Tapferkeit (23. März, 17.30 Uhr) und dem Maß (6. April, 17.30 Uhr). Auch die Kapuziner in Liebfrauen predigen am 17. März zur Klugheit, am 24. März zur Tapferkeit, am 31. März zur Gerechtigkeit und am 7. April zum Maßhalten. Alle Predigten in den Gottesdiensten jeweils um 12.30 Uhr in der Dreikönigskirche, Sachsenhausen, und um 20.30 Uhr im Kaiserdom St. Bartholomäus.

Dazu gibt es sonntags um 18.30 Uhr „Glauben kompakt“, einen Grundkurs des Glaubens im Gemeindesaal von Liebfrauen, am 10. März zum Thema Gott, am 17. März zu Kirche, am 24. März zu Jesus, am 31. März zu Gebet und am 7. April zu Moral.

Aber auch Besinnung und Glaubensimpulse für Eilige sind im Angebot: Mit dem „mobilen Fastenelixier“ aus der Gemeinde St. Ignatius vibriert jeden Tag in der Fastenzeit zwischen ein und vier Mal das Handy. Per WhatsApp kommen Nachrichten, die zu einem persönlichen Weg durch die Fastenzeit einladen wollen. Zur Anmeldung ist es notwendig im eigenen Handy zuerst einen Kontakt für die Telefonnummer 0177 337 66 15 mit dem Namen „mobiles Fastenelixier“ anzulegen und danach eine WhatsApp mit dem Text „START“ zu schicken.