Kategorien &
Plattformen

ZDF überträgt am Palmsonntag aus der Frauenfriedenskirche

ZDF überträgt am Palmsonntag aus der Frauenfriedenskirche
ZDF überträgt am Palmsonntag aus der Frauenfriedenskirche
Die Marienstatue an der Außenfassade der Kirche. © Franziska Baumgartl

"Was keiner wagt, das sollt ihr wagen" - ZDF überträgt am Palmsonntag, 28. März, den Gottesdienst aus der Frauenfriedenskirche

Zum zweiten Mal in dieser Fastenzeit überträgt das ZDF live am Palmsonntag, 28 März, einen Gottesdienst aus der Frauenfriedenskirche in Frankfurt-Bockenheim. Beginn ist um 9.30 Uhr.

Der Sonntag vor Ostern, der Palmsonntag, bildet für Christen den Auftakt zur Karwoche. Der Jubelruf „Hosanna in der Höhe“, der zur Weihe der Palmzweige und zur Prozession am Beginn des Gottesdienstes gesungen wird, verstummt im Verlauf der Feier. Zum ersten Mal in der Fastenzeit hören die Gläubigen die Leidensgeschichte Jesu (in diesem Jahr nach dem Evangelisten Markus). Die musikalische Gestaltung übernimmt Kantor Christos Theel zusammen mit einem Vokalensemble. 

Die Anfänge der Frauenfriedenskirche gehen in die Zeit des Ersten Weltkriegs zurück. Initiiert von Frauen des Katholischen Deutschen Frauenbundes entstand die Idee einer zentralen Gedächtniskirche für die Toten der Kriege und der Bitte um Frieden. Das Ensemble, das zu den bedeutendsten Sakralbauten des 20. Jahrhunderts zählt, ist heute die Pfarrkirche der Pfarrei Sankt Marien. 2018 bis 2020 wurde die Frauenfriedenskirche grundlegend saniert und restauriert. Mit dem neu gestalteten Altarraum erstrahlt sie jetzt wieder in der Farbigkeit ihrer Bauzeit. 

Im Anschluss an den Gottesdienst können die Zuschauerinnen und Zuschauer Mitglieder der Pfarrei Sankt Marien bis 15 Uhr unter der Nummer 0700-14141010 (6 ct./min. Festnetz Dt. Telekom, abweichender Mobilfunktarif) erreichen. Weitere Informationen sind aktuell im Internet unter www.zdf.fernsehgottesdienst.de zu finden. 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz