Kategorien &
Plattformen

Ökumene Westend lädt ein zum Gebet mit Stadtgeläut

Ökumene Westend lädt ein zum Gebet mit Stadtgeläut
Ökumene Westend lädt ein zum Gebet mit Stadtgeläut
© Rodion Kutsaev

Zum zweiten Mal in Folge findet das Stadtgeläut an Heiligabend nur online statt. Die Ökumene Westend hat 2020 einen geistlichen Impuls zum Stadtgeläut erstellt und ihn in diesem Jahr auf der Website von St. Ignatius wieder aufleben lassen. Die Menschen sind eingeladen, die Anregungen zu nutzen, um sich mit Handy und Audiodatei auf den Weg zu machen und das Stadtgeläut allein, zu zweit oder mit der Familie Pandemie-sicher in der Stadt zu erleben.

Auf der Webseite www.ignatius.de/stadtgelaeut-weihnachtsgebet gibt es Impulse zu sechs verschiedenen Orten auf dem Weg durch die Stadt. Der Weg führt von der Katharinenkirche über Dom, Mainufer und Römerberg zum Paulsplatz. Die Orte müssen aber nicht zwingend abgelaufen werden. Wer mitmacht, darf sich auch ruhig eigene Stationen zum Innehalten suchen. Der Impuls auf dem Paulsplatz ist für nach dem Stadtgeläut gedacht und kann auch an einem anderen Ort gelesen werden.

Auf der Webseite haben die Nutzerinnen und Nutzer die Auswahl zwischen drei verschiedenen Formaten. Man kann die Impulse eingesprochen mit Stadtgeläut im Hintergrund anhören, man kann sie selbst lesen, während man das Stadtgeläut im Hintergrund abspielt, und man kann sie natürlich auch ganz ohne Audio-Begleitung lesen.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz