Kategorien &
Plattformen

Licht(t)räumen im Meditationszentrum

Aktion "Nachtschimmer" berührt Besucher
Licht(t)räumen im Meditationszentrum
Licht(t)räumen im Meditationszentrum
Toller Anblick: "Nachtschimmer" nennt sich die Aktion im Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität. © Simone Müller

Nachtschimmer - Start in den Advent aus Licht(t)räumen im Meditationszentrum

Der Auftakt in die Adventsaktion „Nachtschimmer“ ist gelungen – in den nächsten Wochen wird sich der Kirchenraum der Kirche Heilig Kreuz – Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität immer wieder verwandeln.

Licht, Musik, Texte und eine ganz besondere Atmosphäre erwarteten die Besucher schon am ersten Adventswochenende in Heilig Kreuz – Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität. Die Zusammenstellung von Musik, Licht und Texten lud dazu ein, es sich in einem der bereitstehenden Liegestühle bequem zu machen und sich verzaubern zu lassen.

Alle Elemente befassten sich mit dem spannungsreichen Wortpaar „Verloren – Orientiert“, das für viele Menschen gerade besonders aktuell ist: Einerseits geben viele äußerliche Regeln einen gewissen Halt im Umgang mit der besonderen Zeit, andererseits verändern sich viele Lebensbereiche ständig, sodass es schwer fällt, die Orientierung zu finden oder zu bewahren. Mit viel Abstand und einem sicheren Hygienekonzept konnten Besucher in der Kirche des Meditationszentrums erfahren, dass sie mit solchen Fragestellungen, ihren Sorgen und Ängsten nicht alleine sind. In Musik und Texten wurde dieser Themenkomplex immer wieder aufgegriffen und durch die Lichttechnik untermalt.

Die besondere Stimmung im Raum ermöglichte es, ganz bei sich selbst anzukommen. Viele Besucher wurden angezogen durch den von außen beleuchteten Kirchturm. Viele wollten „einfach mal schauen“ und lauschten dann fasziniert der Musik. Das Corona-konforme Konzept der Offenen Kirche ermöglichte ein kurzes Auftanken der Seele in der großen Bauhaus-Kirche am Bornheimer Hang.

Dazu soll auch in den weiteren Adventswochen die Möglichkeit bestehen. Von Samstag, 5.12. – 11.12. wird ein großes Lichterlabyrinth mit 2000 Kerzen den Kirchenraum erleuchten. Es wird einzeln begehbar sein und es gibt die Möglichkeit, am Labyrinth zu verweilen. Am Samstag, 5.12., findet um 18.00 Uhr ein Gottesdienst im Labyrinth statt (bitte anmelden!), danach besteht die Möglichkeit, am Labyrinth zu verweilen bis ca. 21 Uhr. Von Sonntag, 6.12. – Freitag, 11.12. ist die Kirche mit Labyrinth jeden Tag von 17 – 19 Uhr geöffnet.

In der dritten Adventswoche erwarten Friedensgrüße aus aller Welt die Besucher. Von Sonntag, 13.12. – Samstag, 19.12. sind die Türen der Kirche jeden Tag von 17 - 19 Uhr geöffnet und ab 14.12. kann in der Kirche zu den genannten Zeiten auch das Friedenslicht abgeholt werden.

In der vierten Adventswoche sind die Besucher nochmal besonders dazu eingeladen, sich mit der Frage zu beschäftigen, wie Sie in diesem außergewöhnlichen Jahr auf Weihnachten zugehen. Auch hier gelten die täglichen Öffnungszeiten von 17 – 19 Uhr.

Weitere Informationen finden sich unter www.meditationszentrum.bistumlimburg.de

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz