Kategorien &
Plattformen

Frauen kämpfen für Gleichberechtigung in der Kirche

Maria 2.0 auch in Frankfurt aktiv
Frauen kämpfen für Gleichberechtigung in der Kirche
Frauen kämpfen für Gleichberechtigung in der Kirche
Frauen üben Solidarität © D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche

Frauen, die nicht schweigen: Seit Mai 2019 melden sich immer mehr katholische Frauen zu Wort, die Reformen in ihrer Kirche, mehr Gerechtigkeit und echte Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau, fordern. Auch in Frankfurt gibt es eine Gruppe, die sich im Pfarrgemeinderat der Dompfarrei St. Bartholomäus gebildet hat. 

Die Frauen treffen sich regelmäßig an jedem 2. Donnerstag im Monat um 19 Uhr zu einem Gebet vor dem Kaiserdom St. Bartholomäus.

Wer Informationen über geplante Aktionen und die Vorhaben anderer Frauengruppen in Deutschland erhalten möchte, kann sich hier in die Mailingliste eintragen.

https://lists.framail.de/listinfo/maria_2.0

Kontakt: Monika Humpert Mail (Mobil: 01573 6593017)