Kategorien &
Plattformen

500 Kerzen und rund 1000 Weihnachtskarten verschenkt

500 Kerzen und rund 1000 Weihnachtskarten verschenkt
500 Kerzen und rund 1000 Weihnachtskarten verschenkt
Ute Schüssler, Edwin Borg und Mario Trifunovic vor dem Punctum. © Bistum Limburg

Wie lange dauert es, 500 Kerzen und rund 1000 Weihnachtskarten an Passanten zu verschenken? Die Frage können nun Ute Schüssler vom Referat für Religionspädagogik im Elementarbereich, Mario Trifunovic und Edwin Borg von der Fachstelle Familienpastoral beantworten: knapp zwei Stunden.

Die kleinen Kerzen im Glas und die Ausmalkarten sind ein Geschenk des Bistums Limburg, das kostenfrei im Internet bestellt werden konnte. Die Reste wurden am Samstag 12.12. persönlich vor dem Kirchenladen punctum am Liebfrauenberg unter die Leute gebracht - noch vor der Lockdown-bedingten Schließung der Geschäfte.

Unter den beschenkten Passanten waren unter anderem die evangelische Pfarrerin der Nikolaikirche und der katholische Stadtdekan sowie zahlreiche Kinder und Familien. Kindern wurde das Geschenk über eine Schlittenrutsche überreicht, was, ähnlich wie bei der Nikolausaktion, für leuchtende Augen sorgte.

„Natürlich gehen im Einkaufsstress viele auch an einem vorbei“, sagt Mario Trifunovic. „Aber es ist beeindruckend, wie viele Menschen jeden Alters stehenbleiben und dankbar sind für die kleine Überraschung.“ Ute Schüssler ergänzt: „Viele lobten die Aktion, manche wollten sogar Geld spenden. Die haben wir an das benachbarte Kapuzinerkloster Liebfrauen verwiesen.“

Die Kerzengläser ziert die Internetadresse www.stillenacht.bistumlimburg.de – hier finden vor allem Familien, Religionslehrerinnen und -lehrer viele gute Ideen und Links rund um Advent und Weihnachten.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz