Kategorien &
Plattformen

Kraftorte in Frankfurt mit "Actionbound" neu entdecken

Kraftorte in Frankfurt mit "Actionbound" neu entdecken
Kraftorte in Frankfurt mit "Actionbound" neu entdecken
Unterwegs, um altbekannte Orte neu zu entdecken. © Frank Busch
© Antonia von ViereggeWer den Code mit dem Handy scannt, kommt direkt zum Actionbound.

Die Pfarrei St. Josef hat sich mit der evangelischen Bethaniengemeinde Frankfurter-Berg, der Festeburggemeinde Preungesheim, der Kreuzgemeinde Preungesheim und der Michaelisgemeinde Berkersheim zusammengetan, um zum ÖKT eine besondere Art der Schnitzeljagd zu veranstalten.

Es geht darum, persönliche Kraftorte in Frankfurt zu entdecken. Jugendliche aus den Gemeinden stellen „ihre“ Kraftorte anderen interessierten Menschen vor. Zum Mitmachen braucht man lediglich ein internetfähiges Handy. Der Startcode kann auf www.michaelisgemeinde-frankfurt.ekhn.de abgerufen werden oder über den QR-Code rechts. Die Teilnehmer können sich auf Rätsel, Geschichten und spannende Aufgaben freuen.

Die einzelnen Stationen werden zunächst real angelaufen. Ganz Corona konform geschieht dies mit der Familie oder auch alleine, mit einem Begleiter oder in einer kleinen Gruppe, zu Fuß oder mit dem Fahrrad.  Und weil es draußen geschieht, bleibt es so im erlaubten Rahmen der aktuellen Möglichkeiten. Mittels des QR-Codes werden die Wege angezeigt und durch das Benutzen der App von „Actionbound“ auch navigiert.

Start des Weges ist am alten Flughafen in Bonames und das Ende ist in Preungesheim. An jedem der einzelnen Kraftorte wird es Aufgaben geben und es werden Geschichten erzählt, die einen ganz neuen Blick auf vielleicht lange bekannte Ecken des Frankfurter Nordwestens ermöglichen. Deswegen richtet sich zwar das Angebot von Jugendliche an Jugendliche, aber es ist genauso für interessierte Erwachsene oder Familien mit Kindern gedacht.

Wer zudem die gelösten Fragen einsendet, kann bei einer Verlosung von Preisen teilnehmen.

Die Startcodes werden in den Schaukästen der oben genannten Pfarreien und an den Kraftorten zu finden sein. Sie sind bis Sonntag 23. Mai abrufbar. Natürlich können auch nur Teilziele angegangen werden oder der Weg wird in Etappen gegangen.

Fragen beantwortet Frau Pfarrerin Antonia von Vieregge unter der Telefonnummer (0152) 545 92 114. Auch bei technischen Problemen mit dem Actionbound steht sie zur Verfügung.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz