Stadtsynodalrat

Der 13. Frankfurter Stadtsynodalrat hat sich am 18. April 2016 konstituiert.


Der Stadtsynodalrat hat das Recht, in allen Angelegenheiten der katholischen Kirche in Frankfurt mitzuwirken.

Zu seinen Aufgaben gehören:

  • Beratung und Beschlussfassung über die Durchführung gemeinsamer Aufgaben in Frankfurt
  • Mitwirkung bei der Planung des pastoralen Dienstes und bei der Koordinierung seelsorglicher Maßnahmen
  • Anregung, Förderung und Koordinierung der Tätigkeit der Pfarrgemeinderäte und Gemeinderäte, der kirchlich anerkannten Vereinigungen, Gruppen und Einrichtungen in Frankfurt unter Wahrung ihrer Eigenständigkeit
  • Mitwirkung im Verfahren zur Bestellung des Stadtdekans
  • Verleihung der Bartholomäusplakette für ehrenamtliches Engagement 

Mitglieder:

  • Stimmberechtigte Mitglieder im Stadtsynodalrat sind:
  • Stadtdekan als Vorsitzender
  • Vorsitzende der Stadtversammlung als stellvertretende Vorsitzende
  • stellvertretende Vorsitzende der Stadtversammlung
  • 20 Vertreter/innen der Pfarreien neuen Typs bzw. der Pastoralen Räume
  • 2 von den Priestern und Diakonen gewählte Mitglieder
  • 2 von den Gemeinde- und Pastoralreferent/innen gewählte Mitglieder
  • 2 von den Gemeinden von Katholiken anderer Muttersprache gewählte Mitglieder
  • weitere stimmberechtigte Mitglieder nach Zuwahl

Vorstandsmitglieder des 13. Frankfurter Stadtsynodalrates

Vorsitzender: Stadtdekan Dr. Johannes zu Eltz

Stellv. Vorsitzende: Dr. Daniela Marschall-Kehrel

Weitere Vorstandsmitglieder: Christiane Reeh, Harald Fischer, Horst Dallwitz.

Ausschüsse des Stadtsynodalrates:

Der Stadtsynodalrat bildet Ausschüsse und Projektgruppen zu inhaltlichen Schwerpunkten.

Geschäftsstelle:

Fachstelle für katholische Stadtkirchenarbeit - Bereich Synodal
Hans-Dieter Adam
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt
(0 69) 800 8718 324, Fax (0 69) 800 8718 321
E-Mail