Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

13.11.2017

Ist das Bahnhofsviertel noch zu retten?

Aktuelles Forum des Frankfurter Domkreises Kirche und Wissenschaft

FRANKFURT.- Offener Rauschgifthandel, Kriminalität, Rotlichtviertel, Müll, aber auch tolle Kneipen oder Lebensmittelläden mit Waren aus aller Welt: Über das Frankfurter Bahnhofsviertel wird immer wieder diskutiert. Es gibt zahlreiche Versuche der Aufwertung und immer wieder Hemmnisse auf dem Weg zu einem ganz normalen Stadtteil. Das Aktuelle Forum des Frankfurter Domkreises Kirche und Wissenschaft fragt am Montag, 20. November, um 19:30 Uhr im Haus am Dom, Domplatz 3: Ist das Bahnhofsviertel noch zu retten?

Auf dem Podium diskutieren Sicherheitsdezernent Markus Frank, Peter Postleb, der frühere Leiter Stabsstelle Sauberes Frankfurt, und Jürgen Mühlfeld, Leiter von WESER 5 – Diakoniezentrum. Die Moderation übernimmt Georg Leppert , Frankfurter Rundschau. Der Eintritt ist frei.