Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

11.08.2017

Diakon Michael Butzke gestorben

Requiem am 22. August in Bockenheim

Michael Butzke (1965-2017)

FRANKFURT.- Der Diakon Michael Butzke ist tot. Er starb nach schwerer Krankheit am 7. August in Frankfurt im Alter von nur 52 Jahren. Michael Butzke war seit 2010 Diakon in St. Elisabeth und Frauenfrieden in Frankfurt-Bockenheim und engagierte sich unter anderem bei der Initiative „Kirche für Arbeit“ der Katholischen Stadtkirche.

Zeitlebens engagierte sich Michael Butzke für die katholische Kirche und seinen Glauben. Als Messdiener und Gruppenleiter bei Zeltlagern und Jugendgruppen, Mitglied im Pfarrgemeinderat, im Festausschuss und in der Firmvorbereitung war er ebenso aktiv wie später als Lektor, Kommunionhelfer und Leiter von Wortgottesdiensten. Gemeinsam mit seiner Frau Barbara studierte er „Theologie im Fernkurs“ und wurde „Diakon mit Zivilberuf“. 2005 empfing er die Weihe vom damaligen Limburger Bischof Franz Kamphaus. „Ich fühle mich von Gott getragen und bin auf dem richtigen Weg“, sagte er damals.

Die erste Station seines Einsatzes im Bistum Limburg war die Pfarrei St. Ursula in Oberursel, später die
heutige Pfarrei St. Marien in Frankfurt. Das Requiem wird am Dienstag, 22. August, um 11.00 Uhr in St. Elisabeth, Frankfurt-Bockenheim, gefeiert. Um 14.00 Uhr folgen Trauerfeier und Beisetzung auf dem Friedhof Untertor in Bad Homburg.