Termine und Veranstaltungen

01. März bis 15. April 2017 – Ausstellung

Ausstellung »Ich aber will schauen dein Antlitz« (Ps 17,15) - Interpretationen von Andrea Grimm

FRANKFURT.- Die Künstlerin Andrea Grimm hat nach dem Studium der Romanistik und Germanistik an der Frankfurter Städel Abendschule studiert und seitdem Bilder in verschiedenen Techniken und mit verschiedenen Materialien geschaffen. Einen Teil ihrer Bilder – darunter ein Kreuzweg, ein 9 Meter langes Franziskus-Tuch und eine Christus-Ikone (gemalt auf einer goldenen Rettungsfolie) werden in der Fastenzeit in der Kirche Heilig Kreuz ausgestellt.

Ausstellungsdauer: Mi 1.3.–Sa 15.4.
Die Bilder sind in dieser Zeit jeweils vor den Gottesdiensten am Samstag und am Mittwoch von 17.15 Uhr bis 18 Uhr zu besichtigen.

Am Samstag, 4.3., 18 Uhr wird die Künstlerin Andrea Grimm im Gottesdienst anwesend sein und eine Einführung in ihr Werk geben.

Adresse:
Heilig Kreuz Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität
Kettelerallee 45
60385 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

01. März bis 17. April 2017 – Ausstellung

CAPTCHA - automated public: Ausstellung mit Fotografien von Flo Maak

FRANKFURT.- CAPTCHA - automated public: Ausstellung mit Fotografien von Flo Maak in der Zeit 1.3. – 17.4., jeweils von 11 – 13 Uhr (immer samstags)

Vernissage: Aschermittwoch, 1.3., 19.45 Uhr (im Anschluss an den Gottesdienst)

Während der Fastenzeit zeigt die Offene Kirche Mutter vom Guten Rat Fotos des ehemaligen Städelschülers Flo Maak, die in einen reizvollen Kontrast zum neugotischen Kreuzweg der Offenen Kirche treten.

Die Fotoserie zeigt Porträtaufnahmen, wobei sich die Porträtierten abwenden. Auf Glas eingraviert finden sich Fragen, sogenannte CAPTCHA. Mit diesen Aufnahmen beschäftigen sich die Fastenmeditationen zur Marktzeit.

Adresse:
Offene Kirche Mutter vom Guten Rat
Bruchfeldstr. 51
60528 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

04. März bis 23. April 2017 – Ausstellung

Ausstellung "Kreuzwegprotokoll" von Andreas Skipis in der KunstKulturKirche Allerheiligen

FRANKFURT.- Vom 4. März bis zum 23. April 2017 zeigt die KunstKulturKirche Allerheiligen unter dem Titel „Kreuzwegprotokoll“ sieben großformatige Bilder des Frankfurter Künstlers Andreas Skipis, die vom christlichen Kreuzweggebet und den biblischen Passionsberichten inspiriert und eigens für diesen Raum geschaffen wurden. Sie hängen an der Stelle, an der sonst der traditionelle Kreuzweg zu sehen ist.

Hergestellt mit den unterschiedlichsten Malutensilien, wie Pinsel, Schwamm, Hufkratzer, Äste, entwickeln Skipis‘ Bilder eine besondere Expressivität und treten mit ihrer Farbgewalt in einen starken Dialog mit dem ansonsten so nüchternen Kirchenraum.

Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag von 10–18 Uhr und sonntags von 14–18 Uhr geöffnet (außer während der Gottesdienste). Der Eintritt ist frei.

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 3. März 2017, 19.30 Uhr, in Anwesenheit des Künstlers. P. Ansgar Wucherpfennig SJ, Rektor der Phil.-Theol. Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt führt in das Werk von Andreas Skipis ein. Musikalisch wird die Ausstellungseröffnung gestaltet von Tobias Hagedorn und Richard Millig mit Musik für Orgel und Klangobjekten.

Begleitet wird die Ausstellung von einem Rahmenprogramm. Eine Führung am Sonntag, 5. März 2017, 11.00 Uhr, gibt vertiefende Einblicke in die Arbeit von Andreas Skipis. Die Katholische Akademie Rabanus Maurus bietet einen Themenabend in der KunstKulturKirche Allerheiligen an: „Der heillose Heiland“ am 22. März 2017, 19.30 Uhr. Referent ist Dr. Stefan Scholz.

Darüber hinaus gibt es eine die Ausstellung begleitende Predigtreihe in der Heiligen Messe mit Neuer Musik an den fünf Fastensonntagen, am Palmsonntag und am Karfreitag.

Adresse:
KunstKulturKirche Allerheiligen
Thüringer Str. 35
60316 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

31. März bis 01. April 2017 – Kurse

Seminare zur Ehevorbereitung: kommunikativ, katholisch, kreativ

FRANKFURT.- Seminare für Paare, die katholisch heiraten möchten

Die Fachstelle für katholische Stadtkirchenarbeit in Frankfurt am Main bietet im Haus am Dom Ehevorbereitungsseminare an. Diese richten sich an Paare, die kirchlich katholisch heiraten möchten.

Die Ehevorbereitungsseminare bieten die Möglichkeit, sich mit anderen Paaren über Fragen zur Ehe auszutauschen und mit erfahrenen Referenten Themen anzusprechen, die Ihnen für Ihre Hochzeit wichtig sind.

Das bringt's!
- Ehe aktiv gestalten
- Treffender kommunizieren Das Gespräch zwischen Ihnen als Paar und mit Außenstehenden eröffnet neue Sichtweisen
- Aufmerksamer reagieren Durch bewusstes Ansprechen persönlicher Erfahrungsaustausch mit anderen Paaren
- In der Planung des Hochzeitstages – Einen Moment zum Nachdenken
- Freude am Abenteuer Ehe - Mehr Gelassenheit, Kraft und Tiefe in Ihrer Partnerschaft

1. Termin
Freitag, 10.02.2017, 19:00 – 21:30 Uhr
Samstag, 11.02.2017, 10:00 – 16:00 Uhr

2. Termin
Freitag, 24.02.2017, 19:00-21:30 Uhr
Samstag, 25.02.2017, 10:00-16:00 Uhr

3. Termin
Freitag, 31.03.2017, 19:00 -21:30 Uhr
Samstag, 01.04.2017, 10:00 -16:00 Uhr

4. Termin
Freitag, 21.04.2017, 19:00 – 21:30 Uhr
Samstag, 22.04.2017, 10:00 – 16:00 Uhr

5. Termin für interkulturelle Paare
Freitag, 02.06.2017, 19:00-21:30 Uhr
Samstag, 03.06.2017, 10:00-16:00 Uhr

6. Termin
Freitag, 25.08.2017, 19:00-21:00 Uhr
Samstag, 26.08.2017, 10:00 -16:00 Uhr

Nähere Informationen: Telefon: 069 – 800 8718 321 oder im Internet.

Unsere Seminare werden von erfahrenen Seelsorgerinnen und Seelsorgern und Katechetinnen geleitet

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

 

01. April 2017  –  10:00 bis 17:00 Uhr – Spiritualität

»Mystik und GottesBilder«: Übungstag 4: Gottesbilder in der Literatur

Übungstage »Mystik und GottesBilder« / »Mach dir kein Bild von mir!« (Dtn 5,8)

Heute: Übungstag 4: Gottesbilder in der Literatur

Ausgewählte Texte aus der Literatur regen uns an: Wie finde ich einen lebendigen Weg zu Gott? Wie begegnet er mir im Alltag? Wie kann ich meinem Suchen und meiner Sehnsucht Ausdruck geben? - Begleitung: Helmut Schlegel OFM, Ricarda Moufang.

Adresse:
Heilig Kreuz Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität
Kettelerallee 45
60385 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

01. April 2017  –  11:00 bis 18:00 Uhr – Basare & Märkte

St. Johannes räumt aus - Flohmarkt am Samstag

FRANKFURT.- Flohmarkt am Samstag in der Erlebnis Kirche St. Johannes

Alles, was nicht wieder in den Neubau integriert oder anderweitig zur Nutzung gegeben wird, können die Besucher beim Flohmarkt gegen eine Spende für die Inneneinrichtung des Neubaus erwerben: Von der Vase bis zum Kerzenständer.

Wer selbst verkaufen möchte, für den kostet der Verkaufsstand in der Größe eines Biertisches 10 Euro und einen Kuchen.

Anmeldung unter Telefon 069 6664909, mobil: 0179 6026829 oder per Email unter: kessinfo@web.de

Die Einnahmen aus Standgebühr und Kuchenverkauf kommen ebenfalls der neuen Inneneinrichtung zu Gute.
Auch wird das Café mobile die Besucher wieder mit fair gehandelten Kaffeespezialitäten verwöhnen.

Adresse:
Erlebnis Kirche St. Johannes
Am Wiesenhof 76a
60529 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

01. April 2017  –  12:30 Uhr – Musik

Orgelmatinee mit Dommusikdirektor Andreas Boltz im Hochchor des Frankfurter Kaiserdoms

FRANKFURT/Innenstadt.- In der Reihe der Orgelmatineen im Frankfurter Kaiserdom im Jahr 2017 spielt Dommusikdirektor Andreas Boltz an der Chororgel im Hochchor Werke von Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge h-Moll BWV 544, Partita „Sei gegrüßet, Jesu gütig“ und Choralvorspiele aus dem Orgelbüchlein.

Die Zuhörer sind freundlich eingeladen, im Hochchor des Domes Platz zu nehmen soweit verfügbar. Der Eintritt zur Orgelmatinee ist frei.

Seit etwa fünf Jahren findet etwa einmal im Monat immer samstags um 12:30 Uhr eine Orgelmatinee im Frankfurter Dom statt, die ungefähr eine halbe Stunde dauert. In der Regel spielen Dommusikdirektor Andreas Boltz, seine Assistentin Bjanka Ehry oder renommierte Gastorganisten die große Klais-Orgel im Frankfurter Dom. Die Domorgel mit ihren 116 Registern und ca. 9.000 Pfeifen ist die größte Orgelanlage in Hessen und die siebtgrößte Orgel in Deutschland.

Adresse:
Kaiserdom St. Bartholomäus
Domplatz 1
60311 Frankfurt am Main

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

01. April 2017  –  15:00 Uhr – Fest

Ehrenamtsfest mit Verleihung des Senfkornpreises

FRANKFURT.- Die Arbeitsgemeinschaft Caritas der Gemeinde (ArGe) und der Caritasverband Frankfurt e. V. laden auch in diesem Jahr wieder zum Ehrenamtsfest ein.

Neben der Verleihung des Senfkornpreises 2017 für beispielhaftes soziales Engagement durch Caritasdirektorin Gaby Hagmans und ArGe-Sprecherin Ingrid Iwanowsky, ist für ein buntes Rahmenprogramm mit einem spirituellen Impuls und Musik gesorgt. Alle freiwillig Engagierten im Caritasverband, in den Kirchengemeinden und in den Stadtteilinitiativen sind herzlich willkommen.

Um Voranmeldung wird gebeten – telefonisch unter 069 2982-171 oder per E-Mail an waltraud.knapp@caritas-frankfurt.de


Aus dem Programm
· Begrüßung und Willkommen | Caritasdirektorin Gaby Hagmans, Helene Jurreit (ArGe)
· Spiritueller Impuls | Monsignore Michael Metzler
· Kaffee und Kuchen, Austausch und Gespräch
· Live Music Now | Jan Nigges (Flöte), Alexander von Heißen (Cembalo)
· Verleihung des Senfkornpreises 2017 | Ingrid Iwanowsky (ArGe), Caritasdirektorin Gaby Hagmans
· Offener Ausklang


Den mit 1.000 Euro dotierten Senfkornpreis erhält seit 1986 jedes Jahr eine ehrenamtliche Initiative in Frankfurt am Main für beispielhaftes soziales Engagement – verliehen durch die Arbeitsgemeinschaft Caritas der Gemeinde (ArGe) und den Caritasverband Frankfurt e. V. Der Preis, der ein Zeichen für die Lebendigkeit und Solidarität freiwilligen sozialen Engagements in Frankfurt setzen soll, wird bei einem Ehrenamtsfest am 1. April überreicht. Alle Gruppen haben durch ein Publikumsvotum außerdem die Chance, einen Zusatzpreis in Höhe von 500 Euro zu gewinnen.

Adresse:
Caritas-Zentrale
Alte Mainzer Gasse 10
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

01. April 2017  –  17:00 Uhr – Musik

Als Jesus von seiner Mutter ging - Passionskonzert mit Chor - und Orchesterwerken

FRANKFURT.- Die Wochen vor dem Osterfest ist die Zeit für besinnliche Musik und intime Klänge. Eine Auswahl geistlicher Musik vom Barock bis zur Gegenwart wird im Passionskonzert präsentiert. Die Ausführenden sind: das Frankfurter Streichorchester unter der Leitung von Peter Seebach und das Collegium Vocale Liebfrauen unter der Leitung von Bezirkskantor Peter Reulein.

Von Paul Hindemith erklingt die „Trauermusik“ für Bratsche und Streichorchester. Hindemith komponierte dieses Werk in London unter dem Eindruck des Todes von König Georg V. im Januar 1936.

Des Weiteren stehen auf dem Programm Werke von Bach bis Tavener. Vom norwegischen Komponisten Knut Nystedt wird die Motette „Immortal Bach“ mit meditativ-sphärischen Klängen aufgeführt. Den Abschluss des Konzertes bildet eine bemerkenswerte Passionsmotette des Frankfurters Kurt Hessenberg, der viele Jahre als Professor an der Frankfurter Musikhochschule unterrichtete und einer der wichtigsten hiesigen Chorkomponisten des 20. Jahrhunderts war. In seiner Motette „Als Jesus von seiner Mutter ging“ wird die letzte Woche im Leben Jesu anhand eines Dialogs zwischen Maria und Jesus durch expressive Harmonien und melodische Linienführung ergreifend dargestellt.

Herzliche Einladung zu diesem Passionskonzert mit ausdrucksstarken Chor- und Orchesterwerken.

Adresse:
St. Cyriakuskirche, Frankfurt – Rödelheim,
Auf der Insel 5
60489 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

01. April 2017  –  17:30 Uhr – Gottesdienst

Griesheimer Fastenpredigten 2017

FRANKFURT.- „Als Abbild Gottes schuf er ihn“ – Die Würde des Menschen ist (un-)antastbar: Unter diesem Thema finden in der Katholischen Kirche St. Hedwig in Frankfurt – Griesheim in diesem Jahr die ökumenische Fastenpredigten statt.

Dr. Dr. Oswald Bellinger, Tropenmediziner, Eine-Welt-Netzwerk Stadtkirche
Frankfurt am Main, predigt am Samstag, 1. April 2017 um 17:30 Uhr zum Thema:
„Recht auf körperliche Unversehrtheit“

Im Anschluss an die Fastenpredigten ist in St. Hedwig um 18:00 Uhr die
Vorabendmesse.

Adresse:
Katholische Kirche St. Hedwig
Elsterstraße 16-18
65933 Frankfurt-Griesheim

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

01. April 2017  –  18:00 Uhr – Gottesdienst

trostwOrt-Gottesdienst

FRANKFURT.- Alle, die in einer sorgenvollen Situation leben, sind eingeladen zu trostwOrt. Ein Gottesdienst, in dem dies seinen Platz findet -- mit der Möglichkeit zum Einzelsegen.

Adresse:
Evangelische Dankesgemeinde
Am Goldsteinpark 1d
60529 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

02. April 2017  –  09:45 Uhr – Besondere Veranstaltungen

Solidaritätsgang mit Sternmarsch und Familiengottesdienst

FRANKFURT/Goldstein.- Zum Solidaritätsgang mit Sternmarsch und Gottesdienst sind alle Interessierten eingeladen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Gesunde Milch für Burkina Faso". Los geht es um 9:45 Uhr in der Kirche Mutter vom Guten Rat, St. Mauritius Schwanheim und St. Johannes Goldstein.

Abschluss um 11:00 Uhr im Gemeindehaus St. Johannes mit einem Familiengottesdienst und einem einfachen MIttagessen.

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

02. April 2017  –  10:15 Uhr – Musik

St. Michael – Orgelführung für Kinder

FRANKFURT/Sossenheim.- Aus Anlass des Jubiläums „50 Jahre neue Pfarrkirche St. Michael“ sind Kinder, Eltern und Interessierte herzlich eingeladen zu einer „Orgelführung“.

Die Orgelführung findet am
Sonntag, 2.4.2017 nach dem Gottesdienst um 10:15 Uhr
statt.

Organist Joachim Walter wird den Kindern und Erwachsenen zeigen, wie er der Orgel so schöne Töne entlockt, wie viele verschiedene Klangfarben die Orgel hat: Trompeten, Oboen, Flöten, es gibt sogar eine „Himmelsstimme“. Möglicherweise kann man auch einmal in die Orgel, die in St. Michael ja wie ein Turm aussieht, hineinschauen.

Adresse:
St. Michael
Sossenheimer Kirchberg 2
65936 Frankfurt am Main

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

02. bis 17. April 2017 – Basare & Märkte

Osterbasar des Kirchortes St. Josef

FRANKFURT.- Dekoratives rund ums Osterfest - Türkränze, verzierte Eier, gebackene Osterlämmer, Blumengestecke.

Das alles finden Sie auf dem Osterbasar des Kirchortes St. Josef

am 02.04., 08.04., 09.04., 16.04. und 17.04
jeweils nach den Gottesdiensten in der Kirche gegen 10:30 Uhr.

Der Erlös ist für die Arbeit des "KinderKleiderKorbes" St. Josef und die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) St. Franziskus bestimmt.

Adresse:
Kirche St. Josef
Josephskirchstraße 7
60433 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

02. April 2017  –  11:00 Uhr – Fest

20 Jahre "Arme Patienten-Fonds" für Uganda

FRANKFURT/Hausen.- Seit 20 Jahren gibt es den "arme Patienten-Fonds" der Pfarrei St. Anna in Hausen. Spenden kommen Kranken zugute, die sich eine Behandlung im Lubaga-Krankenhaus in Kampala/Uganda nicht leisten können. In den 20 Jahren kamen rund 80.000 Euro zusammen, mit denen etwa 1.000 Patienten geholfen werden konnte. Am Sonntag wird das Jubiläum mit einem festlichen Gottesdienst gefeiert, anschließend gibt es ein afrikanisches Essen im Gemeindesaal.

Adresse:
St. Anna
Am hohen Weg 19
60488 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

02. April 2017  –  15:00 Uhr – Kunstführung

Deutschorden: Wertvolle gotische Wandmalereien restauriert

FRANKFURT/Sachsenhausen.- Kurz vor dem Abschluss der Restaurierung werden die bedeutenden gotischen Wandmalereien in der Deutschordenskirche der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Wandmalereien stellen erzählende Szenen der Passion Christi dar und verbinden sie mit statuarischen Heiligendarstellungen. In der kunstgeschichtlichen Forschung gelten sie als einzigartig. Aufgrund ihrer außerordentlich fein differenzierten und qualitätvollen Malweise erlauben sie wertvolle Rückschlüsse
auf das künstlerische Schaffen im 14. Jahrhundert in Frankfurt und am Mittelrhein.

Adresse:
Deutschordenskirche
Brückenstraße 7
60594 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

03. April 2017  –  19:00 Uhr – Spiritualität

Offenes Abendgebet mit den Missionsärztlichen Schwestern

FRANKFURT.- „Wir vertrauen auf die wandelnde Kraft von Gottes Liebe und Güte im Gebet. -- In diesem Vertrauen lädt die Kommunität der Missionsärztlichen Schwestern (MMS) zu ihrem offenen Abendgebet ein: "Gemeinsam wollen wir unseren Alltag, die Nöte unserer Stadt und unserer Welt mit Gott in Berührung bringen und uns stärken lassen durch das gemeinsame Beten"

Wer noch bleiben kann und will, ist anschließend zu einem einfachen Abendessen eingeladen.

Montags jeweils am 6.3.; 3.4.; 8.5.; 12.6; 3.7.; 4.9.; 9.10.; 6.11.; 4.12. – jeweils 19 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Adresse:
Missionsärztliche Schwestern
Hammarskjöldring 127
60439 Frankfurt

 

04. April 2017  –  16:00 bis 17:30 Uhr – Hilfe und Information

Themenkaffee: Mein Mutterpass – ein Buch mit sieben Siegeln

FRANKFURT/Gallus.- Themenkaffee: „Mein Mutterpass – ein Buch mit sieben Siegeln“. Ein Beitrag zum besseren Verständnis des Mutterpasses und den neuen Mutterschaftsrichtlinien. Zu diesem Austausch sind alle Interessierten von Christine Lühn, pädagogische Mitarbeiterin in der Schwangerschaftsberatung, herzlich eingeladen.

Adresse:
MoniKaffee
Kostheimerstraße 15
60326 Frankfurt-Gallus

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

05. April 2017  –  19:00 Uhr – Musik

Konzert ZEITRÄUME: E-CELLO UND ORGEL

FRANKFURT.- Mit Hannah Hanbiel Choi als Gast werden Werke von ihr für E-Cello und Orgel zu hören sein. Hinzu kommt das energiegeladene Stück „Heiss!“ für Orgel solo von Gerhard Stäbler. Noch nicht in Kompositionen gefasste Möglichkeiten von E-Cello und Orgel werden ebenfalls improvisatorisch erforscht und zu hören sein.

Die Musik soll auf einer Weise die Zuhörenden aus dem Alltag entführen, so dass sie nicht mit Sehnsüchten, sondern mit Fragen gefüllt wieder aus dem Konzert heraus gehen.

Der Eintritt ist frei!

Adresse:
Herz Jesu Kirche
Mathildenstraße 30
60599 Frankfurt am Main

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

05. April 2017  –  19:30 Uhr – Diskussion

Aktuelles Forum: Wann, wenn nicht am Sonntag!

FRANKFURT.- Vom Wert des Sonntags für die Stadt und ihre Bürger handelt das Aktuelle Forum des Frankfurter Domkreises Kirche und Wissenschaft. Unter dem Titel "Wann, wenn nicht am Sonntag!" diskutieren Bernhard Schiederig von der Gewerkschaft ver.di Hessen, der katholische Stadtdekan Johannes zu Eltz, der Frankfurter Wirtschaftsdezernent Markus Frank und Jochen Ruths, der Präsident des Handelsverbands Hessen. Die Moderation übernimmt Britta Baas von publik-Forum.

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

06. April 2017  –  19:30 Uhr – Diskussion

Schweine im Weltmarkt: Weltweite Auswirkungen des wachsenden Fleischkonsums und die Rolle der EU

FRANKFURT.- Vortrag und Diskussion mit Tobias Reichert,Teamleiter „Welternährung, Landnutzung und Handel“ bei Germanwatch e.V. in Berlin.

Globalisierung ist in aller Munde. Im wahrsten Sinne des Wortes! Weltweit wachsen Städte und "Mittelschichten" - und mit ihnen Konsumgewohnheiten, die bis vor kurzem nur in Industrieländern üblich waren. Das heißt: Mehr Fertigprodukte und vor allem mehr tierische Produkte wie Fleisch und Milch werden verzehrt.

Bei uns in Deutschland hat sich der Fleischkonsum zwischen 1950 und 2012 mehr als verdoppelt. Dabei landen im Jahr umgerechnet über 4 Millionen Schweine im Hausmüll und es werden 7-mal mehr Hühnerreste nach Afrika verschifft als noch vor 5 Jahren.

Diese Entwicklung hat kritische Folgen für Ernährung und Gesundheit weltweit. BäuerInnen sowohl hier als auch in Entwicklungsländern kämpfen mit den Auswirkungen, Umwelt und Klima leiden. Gleichzeitig ist die EU-Agrarpolitik mit dafür verantwortlich, ob weltweit Hunger bekämpft werden kann.

Adresse:
Weltladen Bornheim
Berger Str. 133
60385 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

07. April 2017  –  15:00 bis 16:30 Uhr – Glaubenskurs

Bibelkurs in Liebfrauen zum Johannesevangelium

FRANKFURT.- Das Evangelium nach Johannes ist das jüngste der vier Evangelien;
und es unterscheidet sich auffällig von den Synoptikern (Matthäus, Markus, Lukas). An seinem Anfang steht keine Kindheitsgeschichte, sondern der bekannte Prolog zum "Wort" (logos). Schon früh wurde festgestellt, dass das Johannesevangelium "philosophischer" klingt als die anderen; und so hat man ihm als Symbol den Adler zugeordnet; Johannes als "Überflieger"?

Nicht nur die Auseinandersetzungen mit den Überzeugungen der damaligen Zeit, die im Text deutlich spürbar sind, auch die "Modernität" der johanneischen Theologie machen eine Begegnung mit dem Text zu einem Gewinn Sonderthema im Rahmen der Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ im Haus am Dom. Engel bedeuten: Der Tod hat nicht das letzte Wort. Die Engel in den Auferstehungserzählungen der Evangelien erzählen vom endgültigen Sieg des Lebens über den Tod. Der Tod kann uns von Gott nicht mehr trennen, weil Gott selbst ihn im Sterben Jesu Christi zu seinem eigenen Schicksal gemacht hat.

Termine bis zum 02.06.2017 jeweils freitags, 15:00 - 16:30 Uhr

Keine Kosten.
Keine Anmeldung erforderlich.

Referentin: Dr. Kornelia Siedlaczek

Veranstalter: KEB Frankfurt

Adresse:
Kirchort Kloster Liebfrauen
Schärfengäßchen 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

07. April 2017  –  20:00 Uhr – Musik

Kölner Vokalsolisten: Stabat mater

FRANKFURT/Ostend.- Die Kölner Vokalsolisten sind mit „Stabat mater dolorosa“ von Wim Stoppelenburg zu Gast in der KunstKulturKirche Allerheiligen.
Die Kölner Vokalsolisten sind ein sechsstimmiges Vokalensemble, das sich bevorzugt der vokalen Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts widmet.
Julia Reckendrees – Sopran
Dominique Aline Bilitza – Mezzosopran
Alexandra Thomas – Mezzosopran
Leonhard Reso – Tenor
Fabian Hemmelmann – Bariton
Christian Walter – Bass
Eintritt: 15 Euro (10 Euro ermäßigt)

Adresse:
KunstKulturKirche Allerheiligen
Thüringer Straße 35
60316 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

08. April 2017  –  10:00 bis 14:00 Uhr – Kinder

Oster-Basteln

FRANKFURT.- Alle bastelbegeisterten Kinder von 6-12 Jahren sind eingeladen, Osterdeko und Osterhasengeschenke zu basteln.

Auch diesmal stärken wir uns nach einem erfolgreichen Bastelvormittag bei einem gemeinsamen Mittagessen.

Anmeldung ist nicht erforderlich!

Adresse:
Gemeindezentrum Herz-Jesu
Barchfeldstr. 12
60435 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

08. April 2017  –  18:30 Uhr – Gottesdienst

"Via Crucis" von Franz Liszt mit den Chören von St. Bonifatius und St. Bernhard - Die 14 Stationen des Kreuzweges

FRANKFURT.- Gemeinsam mit dem Chor von St. Bernhard singt der Chor St. Bonifatius "Via crucis" von Franz Liszt. Diese eindrucksvolle und selten aufgeführte Vertonung der 14 Stationen des Kreuzweges für Sprecher, Soli, Chor und Orgel erklingt im Fiat Lux-Gottesdienst, der Vorabendmesse zum Palmsonntag in St. Bonifatius.

Eine weitere Aufführung wird am Palmsonntag um 19 Uhr im Rahmen einer Geistlichen Abendmusik in St. Bernhard (Koselstraße 11-13) zu hören sein.

Adresse:
St. Bonifatius
Holbeinstraße 70
60596 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

09. April 2017  –  17:00 Uhr – Musik

Musik für 2 Violinen

FRANKFURT.- Konzert mit dem Violinen Duo "Divites", Marta Danilkovich und Vladimir Bodunov mit Werken von Bach, Haydn und Vivaldi.

Gemeindefreferentin Gisela Pohl liest Texte von Andrea Schwarz, Lothar Zenetti, Richard Rohr, u.a.

Adresse:
Kirche Allerh. Dreifaltigkeit
Homburger Landstr. 387
60433 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

11. April 2017  –  19:00 Uhr – Film

„Ein brandneues Testament“

FRANKFURT/Riederwald.- Filmabend im Gemeindesaal Heilig Geist: „Ein brandneues Testament“

Anschließend gemütliches Beisammensein und Filmreflexion.

Adresse:
Heilig Geist - Riederwald
Schäfflestr. 19
60386 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

11. April 2017 – Kultur

Lumen Christi - Inspirationen aus Licht, Musik und Gebet in St. Bonifatius

FRANKFURT/Sachsenhausen.- Lumen Christi -
Drei Inspirationen aus Licht, Musik und Gebet in St. Bonifatius

Heute um 20 und 21 Uhr: „Pathos“ – Passion mit Sue Schlotte (Cello)

Veranstalter: Herbert Cybulska, Cybulska + Partners Lighting Solution und Pfr. Werner Otto, Sankt Bonifatius

„Lumen de Lumine“ lautet der Name des architektonischen Entwurfs von Martin Weber für die expressionistische Kirche St. Bonifatius in Sachsenhausen. 2014 beauftragte die Gemeinde das Planungsbüro Cybulska & Partner mit einem neuen und flexiblen Beleuchtungskonzept für die Kirche – ganz im Sinne ihres Architekten. Die raumgreifende Lichtanlage gewann seitdem bereits zwei renommierte Preise: Den Deutschen Lichtdesign-Preis 2015 sowie den German Design Award 2016.

Die ausgesprochen erfolgreiche Teilnahme an der Luminale 2016 hat die Veranstalter nun zu „Lumen Christi“ inspiriert, einem Veranstaltungs-Dreiklang, der die während der Luminale entwickelten Ideen aufgreift, weiterentwickelt und jeweils ein zentrales Thema der Kar- und Osterzeit „beleuchtet“. Eigens komponierte Lichtinstallationen von Herbert Cybulska, Cybulska + Partners Lighting Solutions treffen hier auf die musikalischen Improvisationen von Sue Schlotte (Cello), Bastian Fiebig (Saxophon) und Vassily Dyck ( Akkordeon/Baran), sowie Textimpulse von Pfarrer Werner Otto.




Adresse:
St. Bonifatius
Holbeinstr. 70
60596 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

12. April 2017  –  19:30 Uhr – Musik

Vokalensemble musica mundi

FRANKFURT/Riederwald.- Kirche Heilig Geist: Töne und Texte mit Vokalensemble musica mundi unter der Leitung von Sabina Vogel, Sprecher Jörg Harald Werron und Organist Andreas Arnold.

Danach gemeinsamer Nach- und Ausklang im Gemeindesaal.

Adresse:
Heilig Geist - Riederwald
Schäfflestr. 19
60386 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

13. bis 17. April 2017 – Besondere Veranstaltungen

ERlebt Kar- und Ostertage für junge Erwachsene

FRANKFURT.- Durchkreuzte Wege und Licht im Dunkel: Die Kar- und Ostertage führen uns an das Geheimnis Jesu heran und lassen im Blick auf Ihn auch das eigene Leben klarer werden. Dich erwarten stille Tage mit Impulsen, Austausch in der Gruppe und Feier der Liturgie – in Kooperation mit den Jesuiten in Frankfurt.

Teilnehmerbeitrag: Selbstkostenpreis.
Kontaktperson für weitere Informationen und Anmeldung: Sr. Christine Müller SSpS,

gerufeninsleben@ssps.de, Tel.: 069 - 69 714 900

Adresse:
Gemeinschaft der Steyler Missionarinnen, Haus Delbrêl
Ziegelhüttenweg 149
60598 Frankfurt am Main

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

13. bis 14. April 2017  –  10:30 Uhr – Kinder

Kinderkartage für Kinder ab 5 Jahren

FRANKFURT.- Am Gründonnerstag singen und hören die Kinder von Jesus, basteln und essen gemeinsam zu Mittag. Der Karfreitag beginnt mit einem Kinderkreuzweg in der Kirche und anschließend sind die Kinder, gerne in Begleitung ihrer Eltern, zum Basteln in den Pfarrsaal eingeladen.

Gründonnerstag von 10:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Kinderkarfreitag von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Adresse:
St. Bonifatius
Holbeinstraße 70
60596 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

13. April 2017  –  16:00 bis 17:00 Uhr – Freizeit

Rätselnachmittag im MoniKaffee

FRANKFURT/Gallus.- Erwachsene und Kinder sind herzlich eingeladen, an diesem Nachmittag Rätsel zu lösen und ins Raten zu kommen.

Adresse:
MoniKaffee
Kostheimerstraße 15
60326 Frankfurt-Gallus

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

13. bis 16. April 2017 – Spiritualität

Feier der Kar- und Ostertage mit den Missionsärztlichen Schwestern

FRANKFURT.- Die Kar- und Ostertage sind in besonderer Weise Zeiten von Wagnis und Wandel. Sie stellen uns das Risiko von bedingungsloser Liebe, die freilässt, inmitten von todbringender Gewalt vor. Die Feier der Tage fragt nach dem persönlichen Weg der Treue in der Bindung an Gott und des Glaubens an das neue Leben.

Vieles in unserem und dem Leben anderer wird „durchkreuzt“. Oft reiben wir uns am „Kreuz“ in all seinen Widersprüchen. Gleichzeitig kann das Kreuz eine Quelle neuer Hoffnung sein für uns und alle Menschen, die leiden, wenn wir es wagen, auch diese leidvollen Realitäten mit Gott in Berührung zu bringen.

So laden uns diese Tage ein, unsere verwundete Welt mit hineinzunehmen in Leiden, Sterben und die Auferstehung Jesu und an Ostern das neue, verwandelte Leben zu feiern, das aus jedem Tod ersteht.

In diesen intensiven Tagen wollen wir unseren je persönlichen Weg gehen in Gemeinschaft mit anderen, in der Feier der Liturgie, in Schweigen und Beten, in Austausch und Fest. Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen.

Gründonnerstag 13.4. bis Ostersonntag, 16.4.

Beginn: 17 Uhr, Ende: nach dem Frühstück

Teilnahmebeitrag wird erbeten zur Deckung der entstehenden Kosten je nach Möglichkeit

Anmeldung erforderlich: mmsffm1@mms-de.org

Adresse:
Missionsärztliche Schwestern
Hammarskjöldring 127
60439 Frankfurt

 

13. April 2017  –  18:30 Uhr – Gottesdienst

Maronitische Liturgie zum Gründonnerstag

FRANKFURT.- Im Zentrum der Maronitischen Liturgie steht die Fußwaschung mit zwölf Personen: Der Altarraum wird hierfür entsprechend vorbereitet, damit sich die Anwesenden besser in die Situation im Abendmahlssaal hineinversetzen können.

Während der Priester die Füße wäscht, singt die Gemeinde mit ihm abwechselnd das Evangelium nach Johannes 13,1-19 – ein uralter, beeindruckender Ritus, der uns mit den ersten Christen verbindet.

Adresse:
St. Wendel
Altes Schützenhüttengäßchen 4
60599 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

13. April 2017  –  21:15 Uhr – Besondere Veranstaltungen

Wer ist der Verräter? - Ein Live Escape Spiel zum „Letzten Abendmahl“

FRANKFURT/Fechenheim.- Mein rechter, rechter Platz ist frei! ... Wer ist der Verräter? ... Ein Live Escape Spiel zum „Letzten Abendmahl“

am Gründonnertag, 13. April, um 21:15 Uhr (nach dem Gottesdienst)

Bitte Anmeldung bis 31.03. unter der Telefonnummer 069 - 405 658 881
(ggf. auch auf den Anrufbeantworter).

Adresse:
Gemeindezentrum von Herz Jesu Fechenheim
Jakobsbrunnenstraße 1
60386 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

14. April 2017  –  10:00 Uhr – Kinder

Warum…? Kinderkarfreitag

FRANKFURT.- Kindern von drei bis sieben Jahren erzählen wir an diesem besonderen Tag altersgerecht, was Jesus in seinen letzten Stunden widerfahren ist, aber auch ältere Kinder von acht bis elf Jahren bekommen Antworten auf ihre Fragen.

Wir beten und singen gemeinsam und es gibt zudem Gelegenheit, Eier zu bemalen, Kerzen zu gestalten, zu basteln und Plätzchen mit Ostermotiven auszustechen, bevor ein einfaches Mittagessen den Vormittag beschließt.

Adresse:
St. Wendel
Altes Schützenhüttengäßchen 4
60599 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

14. April 2017  –  15:00 bis 16:30 Uhr – Glaubenskurs

Bibelkurs in Liebfrauen zum Johannesevangelium

FRANKFURT.- Das Evangelium nach Johannes ist das jüngste der vier Evangelien;
und es unterscheidet sich auffällig von den Synoptikern (Matthäus, Markus, Lukas). An seinem Anfang steht keine Kindheitsgeschichte, sondern der bekannte Prolog zum "Wort" (logos). Schon früh wurde festgestellt, dass das Johannesevangelium "philosophischer" klingt als die anderen; und so hat man ihm als Symbol den Adler zugeordnet; Johannes als "Überflieger"?

Nicht nur die Auseinandersetzungen mit den Überzeugungen der damaligen Zeit, die im Text deutlich spürbar sind, auch die "Modernität" der johanneischen Theologie machen eine Begegnung mit dem Text zu einem Gewinn Sonderthema im Rahmen der Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ im Haus am Dom. Engel bedeuten: Der Tod hat nicht das letzte Wort. Die Engel in den Auferstehungserzählungen der Evangelien erzählen vom endgültigen Sieg des Lebens über den Tod. Der Tod kann uns von Gott nicht mehr trennen, weil Gott selbst ihn im Sterben Jesu Christi zu seinem eigenen Schicksal gemacht hat.

Termine bis zum 02.06.2017 jeweils freitags, 15:00 - 16:30 Uhr

Keine Kosten.
Keine Anmeldung erforderlich.

Referentin: Dr. Kornelia Siedlaczek

Veranstalter: KEB Frankfurt

Adresse:
Kirchort Kloster Liebfrauen
Schärfengäßchen 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

15. April 2017  –  18:30 Uhr – Gottesdienst

„Zwischen Dunkel und Licht“ - Der besondere Gottesdienst zwischen Karfreitag und Ostern

FRANKFURT.- Kirche am Hauptbahnhof

Ostern ist das neue Weihnachten, habe ich neulich gelesen. Für knapp die Hälfte der Deutschen, egal ob glaubensnah oder glaubensfern, Ostern entwickelt sich zum neuen Familienfest.

Ohne Stress Freunde und Familie treffen!
Weihnachten dagegen ist voll von Erwartung und Druck.
Ostern ist das andere Weihnachten.
Keine wochenlangen Vorbereitungen...........

Trotzdem hat man das Gefühl, dass der Deutsche an sich nicht weiß, worum es geht.
Eine Umfrage hat allerdings belegt, dass rund 78% der Deutschen sich bewusst sind über die Bedeutung von Ostern.
Wer hätte das gedacht!

Wie stehen Sie eigentlich zu Ostern?
Erleben Sie Ostern einfach einmal anderes – mitten im Frankfurter Hauptbahnhof – „Zwischen Dunkel und Licht“, der besondere Gottesdienst zwischen Karfreitag und Ostern!

Ein Ende und ein Anfang. Mit Ostern gibt es nur Anfänge!

Adresse:
Hauptbahnhof Frankfurt - am Querbahnsteig auf der Höhe der Gleise 4/5
Im Hauptbahnhof 1
60329 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

18. April 2017  –  18:00 Uhr – Kurse

Mit Achtsamkeit gegen Stress und Burn-Out: 8-Wochen-Kurs "Achtsamkeitstraining"

FRANKFURT.- In diesem 8-Wochen-Kurs lernen Sie einiges über unsere Wahrnehmungen der Welt, unsere Gefühle und Bewertungen. Meditationen im Sitzen und Gehen, Stille und Yoga ergänzen Übungen zur Wahrnehmung von Stressauslösern und Stressreaktionen.

Sie üben die Wahrnehmung von Körper und Sinnesreizen, beschäftigen sich mit Achtsamkeit bei einfachen Dingen wie Essen oder Zuhören, Sie trainieren ihre geistige Präsenz in alltäglichen Verrichtungen. Und freuen sich hoffentlich über eine gesteigerte Genussfähigkeit oder einen besseren Umgang mit stressigen Situationen. Tägliche Übungen ergänzen die Kurseinheiten (unterstützt durch CD's und Texte).

Kursnummer: A3.1025

Referent: Frank Cibulski

Kosten: 95,00 € inkl. Kursunterlagen

Anmeldung: KEB Frankfurt, Tel. 069 8008718-460 oder über den Link unten.

Termine: 18.04.2017 - 06.06.2017 jeweils dienstags von18:00 - 19:30 Uhr

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

18. April 2017  –  19:30 Uhr – Vortrag

Foto-Vortrag: Das Warten der Geflüchteten

FRANKFURT.- IDOMENI - Das Warten der Geflüchteten ist der Titel eines Foto-Vortrags von Martin Gommel. Der renommierte Berliner Fotojournalist richtet seit zwei Jahren seine Aufmerksamkeit auf das Leben und Leiden geflüchteter Menschen in Europa. Er zeigt Bilder von Idomeni und anderen Stationen ihrer Flucht und erzählt die Geschichten der Menschen, die er getroffen hat.

Anschließend Gespräch -- Eintritt frei.

Adresse:
St. Markus
Nieder Kirchweg 12
65934 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

19. April 2017  –  19:30 Uhr – Glaubenskurs

Firmung 2017 für Erwachsene in Frankfurt

FRANKFURT.- Zu einem früheren Zeitpunkt wurden Sie getauft. Jetzt haben Sie einen Abschnitt im Leben erreicht, in dem Sie als Erwachsener Ihre Taufe durch die Feier der Firmung bestätigen und besiegeln lassen wollen. Die Frankfurter Stadtkirche lädt herzlich ein zum Vorbereitungskurs auf die Firmung.

Kurstermine:
19. 4. // 26. 4. // 3.5. // 10. 5. // 17.5. – jeweils mittwochs 19:30 Uhr und 6.5. // 20.5. – jeweils samstags 10–17 Uhr

Nähere Informationen mit der Anmeldebestätigung

Die Firmung findet statt an Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 25. Mai 2017) um 18 Uhr im Kaiserdom Frankfurt

Kosten: 25 EUR für Material und Getränke sowie Verpflegung an den Samstagen (bitte zum Kursbeginn mitbringen)

Kursleitung:
- Michael Thurn, Fachstelle für katholische Stadtkirchenarbeit
- Janine Hanappel, Referentin an der Jugendkirche JONA
- Christine Sauerborn-Heuser, Gemeindereferentin und Team

Anmeldung, Fragen und Informationen: Fachstelle für katholische Stadtkirchenarbeit, Tel: 069 800 87 18-320/327

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

20. April 2017  –  18:00 bis 21:00 Uhr – Hilfe und Information

Ideenschmiede gegen Arbeitslosigkeit und Berufsfrust

FRANKFURT.- „Etwas tun, was ich wirklich, wirklich will!“
Ideenschmiede gegen Arbeitslosigkeit und Berufsfrust

Wer arbeitslos ist oder vor der Kündigung steht, wer neue Wege sucht, in der Arbeitslosigkeit seine Lebenssituation zu verbessern, wer Arbeitslosigkeit auch als Chance für neue Weichenstellungen sieht, der ist bei diesem offenen Angebot richtig. Teilnehmer können neue Leute kennen lernen, in angenehmer Atmosphäre Tipps und Verbindungen austauschen und konkrete Ideen gemeinsam besprechen. Dies gelingt umso besser, je konkreter die mitgebrachte Idee ist.

Leitung: Ute Schäfer | Marion Schick | Pfarrer Dr. Gunter Volz

Die Teilnahme ist kostenlos - um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 069 - 8008718 464 oder über den Link unten.

Termine:
Donnerstag, 20.04.2017, 18:00 - 21:00 Uhr
Mittwoch, 31.05.2017, 18:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag, 29.06.2017, 18:00 - 21:00 Uhr

Veranstalter: KEB Frankfurt & Zentrum für Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Evangelisches Stadtdekanat Frankfurt Pfarrstelle für Gesellschaftliche Verantwortung

Adresse:
Haus der Volksarbeit, Großer Clubraum
Eschenheimer Anlage 21
60318 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

21. April 2017  –  15:00 bis 16:30 Uhr – Glaubenskurs

Bibelkurs in Liebfrauen zum Johannesevangelium

FRANKFURT.- Das Evangelium nach Johannes ist das jüngste der vier Evangelien;
und es unterscheidet sich auffällig von den Synoptikern (Matthäus, Markus, Lukas). An seinem Anfang steht keine Kindheitsgeschichte, sondern der bekannte Prolog zum "Wort" (logos). Schon früh wurde festgestellt, dass das Johannesevangelium "philosophischer" klingt als die anderen; und so hat man ihm als Symbol den Adler zugeordnet; Johannes als "Überflieger"?

Nicht nur die Auseinandersetzungen mit den Überzeugungen der damaligen Zeit, die im Text deutlich spürbar sind, auch die "Modernität" der johanneischen Theologie machen eine Begegnung mit dem Text zu einem Gewinn Sonderthema im Rahmen der Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ im Haus am Dom. Engel bedeuten: Der Tod hat nicht das letzte Wort. Die Engel in den Auferstehungserzählungen der Evangelien erzählen vom endgültigen Sieg des Lebens über den Tod. Der Tod kann uns von Gott nicht mehr trennen, weil Gott selbst ihn im Sterben Jesu Christi zu seinem eigenen Schicksal gemacht hat.

Termine bis zum 02.06.2017 jeweils freitags, 15:00 - 16:30 Uhr

Keine Kosten.
Keine Anmeldung erforderlich.

Referentin: Dr. Kornelia Siedlaczek

Veranstalter: KEB Frankfurt

Adresse:
Kirchort Kloster Liebfrauen
Schärfengäßchen 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

21. April 2017  –  18:00 Uhr – Fortbildung

Verstehen und Beraten - Aufbaukurs. Ein Seminar zur Gesprächsführung.

FRANKFURT.- Der Aufbaukurs richtet sich an Teilnehmende des Grundkurses Verstehen und Beraten als Möglichkeit, diesen fortzusetzen.

Termine:
Freitag, 21.04.2017, 18:00 - 21:00 Uhr
Samstag, 22.04.2017, 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 06.05.2017, 09:00 - 17:00 Uhr
Samstag, 20.05.2017, 09:00 - 17:00 Uhr

Alle vier Termine gehören zusammen! Schriftliche Anmeldung erbeten.

Kosten: 125,00 €

Kursnummer: A1.3031
Referentin: Birgit Winter

Veranstalter: KEB Frankfurt

Anmeldeschluss: 13.04.2017
Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 8008718-460, oder über den Link unten.

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

21. bis 22. April 2017 – Seminare und Fahrten

Die eigene Berufung finden und neu durchstarten

FRANKFURT.- Arbeitstage können energetisierend und spannend sein oder aber auslaugend und frustrierend. Bei zweitem ist es dann vielleicht Zeit für einen Neuanfang. In diesem Seminar für Sinnsucher und Neuorientierer gilt es, den persönlichen Lebenstraum, in dem Persönlichkeit und Kompetenzen optimal eingesetzt werden können, zu entdecken. Aus dem entstandenen Gesamtbild werden mögliche Berufsbilder und nächste Handlungsschritte herausgearbeitet. Die Seminargruppe als inspirierende und unterstützende Kraftquelle hilft auf diesem Weg zu einem erfüllenden Arbeitsleben mit Zufriedenheit und Lebensqualität.

Termin: 21./22.04.2017, Fr. 18.00 - 21.00 Uhr, Sa. 11.00 - 18.00 Uhr, im Haus der Begegnung, Gärtnerweg 62, Frankfurt.

Kosten: 98 €; ggf. Ermäßigung möglich.

Informationen und Anmeldung unter 069 / 72 88 39 oder www.hdb4you.de

Adresse:
Haus der Begegnung
Gärtnerweg 62
60322 Frankfurt am Main

 

21. April 2017  –  19:00 Uhr – Film

Kinoabend in St. Pius - "Das Meer des Pilgers Antonio"

FRANKFURT.- Das „Reisende Kino“ ist zu Gast. Der Regisseur Mendel Hardemann (Den Haag) präsentiert seinen Film persönlich:

"Das Meer des Pilgers Antonio" erzählt die berührende Geschichte des Pilgers Antonio und dem von ihm gegründeten Freistaat "Canudos". Mitten im "Sertao" - einer von langwierigen Dürren heimgesuchten, abgelegenen Gegend - fanden sich tausende heimatlose Indianer und arme Landarbeiter in einer utopischen Gemeinschaft zusammen, die auf Einfachheit und Zusammenarbeit beruhte. Doch die Stadt wurde von der brasilianischen Armee dem Erdboden gleichgemacht. Der Film macht sich auf die Suche nach den Menschen und Träumen von Canudos, die auch heute noch von Hoffnung und Heimweh umwoben sind.

Ein Film mit den tragenden Rhytmen der Zeit im gnadenlosen "Sertao".

Adresse:
Katholische Kirchengemeinde St. Pius
Philipp-Fleck-Str. 13
60486 Frankfurt/Main

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

21. bis 22. April 2017 – Kurse

Seminare zur Ehevorbereitung: kommunikativ, katholisch, kreativ

FRANKFURT.- Seminare für Paare, die katholisch heiraten möchten

Die Fachstelle für katholische Stadtkirchenarbeit in Frankfurt am Main bietet im Haus am Dom Ehevorbereitungsseminare an. Diese richten sich an Paare, die kirchlich katholisch heiraten möchten.

Die Ehevorbereitungsseminare bieten die Möglichkeit, sich mit anderen Paaren über Fragen zur Ehe auszutauschen und mit erfahrenen Referenten Themen anzusprechen, die Ihnen für Ihre Hochzeit wichtig sind.

Das bringt's!
- Ehe aktiv gestalten
- Treffender kommunizieren Das Gespräch zwischen Ihnen als Paar und mit Außenstehenden eröffnet neue Sichtweisen
- Aufmerksamer reagieren Durch bewusstes Ansprechen persönlicher Erfahrungsaustausch mit anderen Paaren
- In der Planung des Hochzeitstages – Einen Moment zum Nachdenken
- Freude am Abenteuer Ehe - Mehr Gelassenheit, Kraft und Tiefe in Ihrer Partnerschaft

1. Termin
Freitag, 10.02.2017, 19:00 – 21:30 Uhr
Samstag, 11.02.2017, 10:00 – 16:00 Uhr

2. Termin
Freitag, 24.02.2017, 19:00-21:30 Uhr
Samstag, 25.02.2017, 10:00-16:00 Uhr

3. Termin
Freitag, 31.03.2017, 19:00 -21:30 Uhr
Samstag, 01.04.2017, 10:00 -16:00 Uhr

4. Termin
Freitag, 21.04.2017, 19:00 – 21:30 Uhr
Samstag, 22.04.2017, 10:00 – 16:00 Uhr

5. Termin für interkulturelle Paare
Freitag, 02.06.2017, 19:00-21:30 Uhr
Samstag, 03.06.2017, 10:00-16:00 Uhr

6. Termin
Freitag, 25.08.2017, 19:00-21:00 Uhr
Samstag, 26.08.2017, 10:00 -16:00 Uhr

Nähere Informationen: Telefon: 069 – 800 8718 321 oder im Internet.

Unsere Seminare werden von erfahrenen Seelsorgerinnen und Seelsorgern und Katechetinnen geleitet

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

 

22. April 2017  –  09:45 Uhr – Pilgerfahrt

Tagespilgertour auf dem Jakobsweg von Schlüchtern nach Salmünster

FRANKFURT.- Tagespilgertour auf dem Jakobsweg von Schlüchtern nach Salmünster der Hessischen St. Jakobusgesellschaft Frankfurt e.V.,

Unter dem Motto: Geht hinaus in die ganze Welt (MK 16, 9-15)

am Samstag, den 22.04.2017

Treffen 9:45 Uhr am Bahnhof Schlüchtern
oder Start in FFM HBF um 8:26 Uhr mit dem Zug RE50,
Ankunft in Schlüchtern 9:26 Uhr.

Vom Bahnhof geht es über romantische Wege zur Kinzig und nach Steinau an der Straße. Dort machen wir eine Pause im Cafe Rosengärtchen.

Weiter geht es nach Salmünster. Dann haben wir ca 18 km zurückgelegt.
Dort werden wir den Pilgertag in der ev. Versöhnungskirche abschließen.
Wer möchte kann danach noch im Cafe Sonnenschein einkehren.

Die Heimreise nach FFM kann mit dem Zug erfolgen, der stündlich verkehrt.

Anmeldungen bitte bis zum 15.04.2017 an info@jakobus-hessen.de

Die Wanderung erfordert eine mittlere Kondition und festes Schuhwerk. Die Wege sind gut ausgebaut.

Für Mitglieder der Hessischen St. Jakobusgesellschaft ist die Tagespilgertour kostenlos.
Nichtmitglieder bitten wir um eine Spende

Adresse:
Hessischen St. Jakobusgesellschaft Frankfurt e.V.
Domplatz 14
60311 Frankfurt am Main

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

22. bis 23. April 2017 – Kurse

Meditative Fotografie entdecken

FRANKFURT.- „Bilder für die Seele“ lernen die Teilnehmer in diesem Kurs im Haus der Begegnung zu fotografieren. Ein Wochenende voller Inspiration, Leichtigkeit und Entspannung lädt ein zur Verlangsamung mit einfachen, vielfältigen fotografischen Wahrnehmungs- und Kreativübungen. In der Gruppe besteht Gelegenheit zum Austausch, die Bilder zu besprechen und ein Eingehen auf die je individuellen Themen ist möglich.

Termin: 22./23.04.2017. Sa. 10.00 - 17.00 Uhr, So. 10.00 - 15.00 Uhr im Haus der Begegnung, Gärtnerweg 62, Frankfurt.

Kosten: 117 €; ggf. Ermäßigung möglich.

Informationen und Anmeldung unter 069 / 72 88 39 oder www.hdb4you.de

Adresse:
Haus der Begegnung
Gärtnerweg 62
60322 Frankfurt am Main

 

22. April 2017  –  10:00 bis 17:00 Uhr – Seminare und Fahrten

Seminar zur Stärkung der inneren Widerstandskraft: Resilienz

FRANKFURT.- Das Erlernen von Wegen, mit außergewöhnlichen Situationen leichter umzugehen und die psychische und mentale Widerstandskraft zu festigen, ist Inhalt dieses Seminars. Resilienz, die innere Widerstandskraft, ist nicht angeboren, sie lässt sich trainieren und kann wachsen. Ein Mix aus Theorie und praktischen Übungen bringt das Thema näher: z.B. Wie Umwelt und Gehirn uns beeinflussen, systemische Techniken, innere Kräfte erkennen, aktivieren und nutzen, Selbstwirksamkeit, und nicht zuletzt die Integration der neuen Erkenntnisse in ein selbstbestimmteres Leben.

Am Samstag, 22.04.2017, 10.00 – 17.00 Uhr im Haus der Begegnung, Gärtnerweg 62, Frankfurt.

Kosten: 68 €; ggf. Ermäßigung möglich.

Informationen und Anmeldung unter 069 / 72 88 39 oder www.hdb4you.de

Adresse:
Haus der Begegnung
Gärtnerweg 62
60322 Frankfurt am Main

 

23. April 2017  –  11:30 bis 16:00 Uhr – Basare & Märkte

Flohmarkt zugunsten der Flüchtlingsarbeit Nied

FRANKFURT.- Flohmarkt zugunsten der Flüchtlingsarbeit Nied im Gemeindehaus

Adresse:
Gemeindehaus St. Markus
Oeserstraße 3a
65934 Frankfurt-Nied

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

24. April 2017  –  10:00 Uhr – Fortbildung

Vorlesen und Erzählen. Fortbildung für Senioren, Ehrenamtliche und Interessierte

FRANKFURT.- Sie möchten gerne Märchen und Geschichten vorlesen oder frei erzählen z. B. in Kindergärten? Welche Geschichte wähle ich aus? Wie kann ich eine Geschichte spannend erzählen, dabei Stimme und Gesten gezielt einsetzen? Wie kann ich die Kinder mit einbeziehen? Wie merke ich mir eine längere Geschichte? Vielleicht möchte ich auch selbst Geschichten erfinden?

In vier Treffen und vielen praktischen Übungen kommen wir vom Vorlesen ins freie Erzählen. Sie erfahren und üben vieles, was Sie zum Vorlesen und Erzählen brauchen: von Sprech- und Stimmübungen bis zu Literaturtipps. Theaterpädagogin Birgit Reibel
nimmt Sprechängste, locker und kreativ.

Alle vier Termine gehören zusammen!

Termine:
Montag, 24.04.2017, 10:00 - 13:00 Uhr
Montag, 08.05.2017, 10:00 - 13:00 Uhr
Montag, 15.05.2017, 10:00 - 13:00 Uhr
Montag, 22.05.2017, 10:00 - 13:00 Uhr

Kursnummer: A1.3004
Referentin: Birgit Reibel

Veranstalter: KEB Frankfurt / Frankfurter Trägernetz zur Qualifizierung im ehrenamtlichen Engagement, KEB Hochtaunus/Main-Taunus & Selbsthilfe-Kontaktstelle Frankfurt

Kosten: 25,00 €

Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 8008718-460 oder über den Link unten.

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

26. April 2017  –  17:00 bis 19:00 Uhr – Männer

Gruppe älterer Männer - Männer altern anders

FRANKFURT.- Ausgehend von einem Vortrag mit Eckard Hammer über das Altern von Männern trifft sich monatlich an einem Wochentag um 17 Uhr eine Gruppe von Männern, um sich über aktuelle Fragen des Alterns auszutauschen.

Bei Interesse an diesem Gesprächskreis wenden Sie sich bitte an Dr. Hans
Prömper, proemper@em.uni-frankfurt.de. Eine Anmeldung ist notwendig.

Kursnummer: A1.4010

Referenten: Frank Menn, Dr.Hans Prömper
Veranstalter: KEB Frankfurt

Kosten: kostenfrei

Termine:
Mitttwoch, 26.04.2017, 17:00 - 19:00 Uhr
Mitttwoch, 17.05.2017, 17:00 - 19:00 Uhr
Mitttwoch, 21.06.2017, 17:00 - 19:00 Uhr

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

26. April 2017  –  18:00 bis 20:00 Uhr – Vortrag

Vom Glück des Nichtstuns -- Muße als neue Sonntagskultur -- Das Nichts genießen

FRANKFURT.- 4 Abende an 4 Orten, die auch einzeln besucht werden können

Eine Veranstaltungsreihe der evangelischen und katholischen Kirche in Frankfurt in Kooperation mit der Allianz für den freien Sonntag Frankfurt-Rhein-Main

Das Nichts genießen
Mittwoch, 26.04.2017, 18-20 Uhr
Ort: punctum, Liebfrauenstraße 2, 60313 Frankfurt

Nichts überstürzen!
Mittwoch, 10.05.2017, 18 – 20 Uhr
Ort: St. Nicolai-Gemeinde, Waldschmidtstraße 116, 60314 Frankfurt

Nichts brauchen?
Mittwoch, 07.06.2017, 18 – 20 Uhr
Ort: punctum, Liebfrauenstraße 2, 60313 Frankfurt

Muße – das Nichtstun bewahren
Mittwoch, 20.09.2017, 18 – 20 Uhr
Ort: St. Nicolai-Gemeinde, Waldschmidtstraße 116, 60314 Frankfurt

Um Anmeldung wird gebeten an:
E-Mail: ev.stadtdekanat@ev-dekanat-ffm.de
Telefon 069 2165-1224

Adresse:
punctum
Liebfrauenstraße 2
60313 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

26. April 2017  –  20:00 Uhr – Spiritualität

Atempause am Mittwoch

FRANKFURT.- Oft wünsche ich mir im Alltagsstress mal eine Pause.
Durchatmen, für einen Augenblick meinen Alltag und die damit verbundenen Notwendigkeiten unterbrechen und Zeit nehmen für mich, für Gott …

Die Gemeinde St. Michael Sossenheim lädt ein zur ATEMPAUSE AM MITTWOCH einmal monatlich mittwochs um 20.00 Uhr in der Krypta der Pfarrkirche (Eingang: Michaelstr. 6).

Eine gute halbe Stunde Zeit und Raum für Stille, Impuls, Musik, Symbol, Segen Im Anschluss an die „Atempause“ können die Teilnehmer noch ins Gespräch kommen




Adresse:
St. Michael
Sossenheimer Kirchberg 2
65936 Frankfurt-Sossenheim

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

27. April 2017  –  15:00 bis 16:00 Uhr – Kunstführung

Hoch zu Ross! Reiterbilder aus der Graphischen Sammlung

FRANKFURT.- Reiter zählen zu den frühesten Motiven in der Kunst. Viele Herrscherbildnisse von Marc Aurel zu Friedrich dem Großen zeigen die erhöhte, Macht und Kraft ausstrahlende Position auf dem gebändigten Tier. Dagegen symbolisiert der Sturz von Pferd und Reiter das tragische Scheitern. Allein das Pferd ermöglichte bis ins 19.Jahrhundert Geschwindigkeit, beschleunigte die Kurierdienste, prägte Jagd wie auch kriegerische Handlungen.

Das Spektrum der Darstellungen reicht von Albrecht Dürers Holzschnitt der »apokalyptischen Reiter« bis zu Carl Philipp Fohrs romantischer Zeichnung zur Legende des Rosenwunders, von den Ritterkämpfen Lucas Cranachs bis zu den Pferderennen von Edouard Manet oder Henri Toulouse-Lautrec. Mit Zeichnungen und Druckgraphiken aus dem eigenen, reichen Sammlungsbestand stellt die Ausstellung Sinn und Bedeutung des Zusammenspiels von Reiter und Pferd vor.

Anmeldung erforderlich.

Kursnummer: A2.0023

Referentin: Maria Reith-Deigert
Veranstalter: KEB Frankfurt

Kosten: 5,00 € zzgl. 3,00 € ermäßigter Eintritt

Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 8008718-460, oder per Mail über den Link unten.

Adresse:
Städel Museum, Treffpuntk Foyer
Schaumainkai 63
60596 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

27. April 2017  –  16:30 Uhr – Gottesdienst

Gottesdienst zum Tag der Arbeit

FRANKFURT.- "Mensch 4.0: Befürchtungen - Fragen - Sehnsüchte" stehen im Mittelpunkt des Gottesdienstes zum Tag der Arbeit. In seiner Predigt wird der Wirtschaftsethiker Bernhard Emunds von der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen die Rolle des Menschen in der modernen Arbeitswelt ausloten und Menschenwürde und Werte in Beziehung zu Arbeit und Wirtschaft setzen.
Den Gottesdienst gestalten die evangelische Prodekanin Ursula Schoen und der katholische Dekan Rolf Glaser.

Adresse:
Alte Nikolaikirche
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

27. April 2017  –  17:00 Uhr – Kunst und Literatur

"Frankfurt liest ein Buch“ zu Gast in der Avetorstubb: Jochen Nix liest im Caritas-Tagestreff

FRANKFURT/Sachsenhausen.- Der Caritasverband Frankfurt beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der stadtweiten Leseaktion „Frankfurt liest ein Buch“. Schauspieler und Sprecher Jochen Nix liest in der „Avetorstubb“, einem Tagestreff der Caritas für wohnungslose und bedürftige Menschen, ausgewählte Stellen aus dem Roman „Benjamin und seine Väter“ von Herbert Heckmann.

Einlass ist ab 16.30 Uhr, Beginn um 17 Uhr, in der „Avetorstubb“.

Der Eintritt ist frei. Für einen kleinen Imbiss und kalte Getränke ist gesorgt. Außerdem kann das Buch vor Ort erworben werden.

Adresse:
Avetorstubb
Affentorplatz 2
60594 Frankfurt-Sachsenhausen

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

27. April 2017  –  19:30 Uhr – Diskussion

Christus – das Brot des Lebens. Ökumenische Erfahrungen mit Eucharistie und Abendmahl

FRANKFURT.- Christus – das Brot des Lebens. Ökumenische Erfahrungen mit Eucharistie und Abendmahl

Unter dieser Überschrift findet eine Podiumsdiskussion mit Pfarrerinnen und Pfarrern römisch-katholischen, alt-katholischen, lutherischen, unierten und reformierten Bekenntnisses in der evangelisch-reformierten Gemeinde, Freiherr-vom-Stein-Str. 8, statt. Im Vordergrund sollen dabei weniger die Lehrstreitigkeiten stehen, an denen sich die christlichen Konfessionen jahrhundertelang entzweit; vielmehr wollen wir uns auf eine neue Entdeckungsreise desjenigen Sakramentes begeben, dem in allen Konfessionen eine Schlüsselfunktion zukommt und entdecken, was uns in aller Verschiedenheit verbindet. Die Gemeinsamkeiten wie auch die jeweiligen Eigenheiten der Konfessionen werden vertieft. Anschließend sind alle eingeladen, sich mit Fragen, Erfahrungen und Gesprächsbeiträgen an der Diskussion zu beteiligen.

Es diskutieren: P. Bernd Günther SJ (röm.-kath. Gemeinde St. Ignatius), Pfrin. Dr. Gita Leber (ev.-luth. Gemeinde St. Katharinen), Pfr. Christopher Weber (alt-kath. Gemeinde Frankfurt), Pfrin. Gisela Egler-Köksal (ökum. Zentrum Christus Immanuel), Pfrin. Dr. Susanne Bei der Wieden (ev.-ref. Gemeinde).

Moderation: Sigrid Kemler

Adresse:
Ev.-reformierte Gemeinde
Freiherr-vom-Stein-Str. 8
60323 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

27. April 2017  –  19:30 Uhr – Vortrag

Wenn ich bete

FRANKFURT.- Jeder Mensch betet in Not und im Glück, doch Beten ist mehr als Du meinst. Was sagt die Hagiotherapie dazu?

Der Referent Bernd Faßbender ist Diakon und Hagioassistent sowie Leiter der Gemeinschaft Gebet und Wort Deutschland. „Meine Erkenntnis der letzten Jahre und eine Folge meines Studiums der Hagiotherapie zum Gebet ist: Fordere von Gott nicht ständig: „Mach Du, mach Du, bitte mach!!,“ sondern ich soll selbst machen, selbst tun, selbst helfen, denn Gott hat mir alles, was ich dazu brauche bei meiner Empfängnis, mitgegeben.“

Adresse:
St. Bonifatius, Kleiner Pfarrsaal, Eingang Achenbachstraße
60596 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

28. April 2017  –  15:00 bis 16:30 Uhr – Glaubenskurs

Bibelkurs in Liebfrauen zum Johannesevangelium

FRANKFURT.- Das Evangelium nach Johannes ist das jüngste der vier Evangelien;
und es unterscheidet sich auffällig von den Synoptikern (Matthäus, Markus, Lukas). An seinem Anfang steht keine Kindheitsgeschichte, sondern der bekannte Prolog zum "Wort" (logos). Schon früh wurde festgestellt, dass das Johannesevangelium "philosophischer" klingt als die anderen; und so hat man ihm als Symbol den Adler zugeordnet; Johannes als "Überflieger"?

Nicht nur die Auseinandersetzungen mit den Überzeugungen der damaligen Zeit, die im Text deutlich spürbar sind, auch die "Modernität" der johanneischen Theologie machen eine Begegnung mit dem Text zu einem Gewinn Sonderthema im Rahmen der Ausstellung „Zwischen Himmel und Erde“ im Haus am Dom. Engel bedeuten: Der Tod hat nicht das letzte Wort. Die Engel in den Auferstehungserzählungen der Evangelien erzählen vom endgültigen Sieg des Lebens über den Tod. Der Tod kann uns von Gott nicht mehr trennen, weil Gott selbst ihn im Sterben Jesu Christi zu seinem eigenen Schicksal gemacht hat.

Termine bis zum 02.06.2017 jeweils freitags, 15:00 - 16:30 Uhr

Keine Kosten.
Keine Anmeldung erforderlich.

Referentin: Dr. Kornelia Siedlaczek

Veranstalter: KEB Frankfurt

Adresse:
Kirchort Kloster Liebfrauen
Schärfengäßchen 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

28. bis 29. April 2017 – Kurse

Einführung in das therapeutische Schreiben

FRANKFURT.- Schreiben gehört wie Malen, Musizieren und Tanzen zu den Ausdruckstherapien. Besonders heilsam ist beim Schreibprozess, den entlastenden Zugang zu unbewussten Gefühlen zu finden, als auch Struktur und Reflexionsfläche für die eigenen Gedanken. Bei diesem Seminar im Haus der Begegnung lernen die Teilnehmenden vielfältige Wege kennen, sich schreibend den inneren Themen zu nähern, z.B. das assoziative Schreiben und Methoden des kreativen Schreibens zur Beschreibung innerer Bilder.
Es bedarf keiner Vorkenntnisse.

Termin: 28./29.04. 2017, Fr. 18.00 - 21.00 Uhr, Sa. 14.00 - 18.00 Uhr.

Kosten 68 €; ggf. Ermäßigung möglich.

Informationen und Anmeldung unter 069 / 72 88 39 oder www.hdb4you.de

Adresse:
Haus der Begegnung
Gärtnerweg 62
60322 Frankfurt

 

28. April 2017  –  19:00 Uhr – Diskussion

Zwischen Aufbruch und Abbruch - Wie weiter mit der Gemeindekirche?

FRANKFURT.- Zwischen Aufbruch und Abbruch - Wie weiter mit der Gemeindekirche? So ist das Frankfurter Pastoralgespräch mit dem Münsteraner Priester Thomas Frings überschrieben. Frings hat vor einem knappen Jahr seine Arbeit als Gemeindepfarrer aufgegeben, weil er mit der Entwicklung der Kirche und Gemeindeseelsorge unzufrieden war. Stattdessen zog er sich in ein Kloster zurück und legt jetzt ein Buch mit dem Titel „Aus, Amen, Ende?“ vor, in dem er seine Sichtweise erläutert. Das Pastoralgespräch dient der kritischen Diskussion seiner Ansichten auch aus Frankfurter Perspektive.
Eine Veranstaltung der Kath. Stadtkirche Frankfurt und der Kath. Akademie Rabanus Maurus

Adresse:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

28. April 2017  –  20:00 Uhr – Musik

The Choristers of St Paul´s Cathedral, London, zu Gast im Frankfurter Kaiserdom

FRANKFURT.- Die Choristers of St Paul´s Cathedral, London sind zu Gast im Frankfurter Kaiserdom und werden Werke u.a. von Britten, Mendelssohn und Rutter zur Aufführung bringen. An der Orgel zu hören ist Simon Johnson, Organist und Assistent des Musikdirektors an der St Paul´s Cathedral. Die Gesamtleitung hat Andrew Carwood, Musikdirektor an der St Paul´s Cathedral.

Seit über 900 Jahren gibt es einen Chor an der St Paul´s Cathedral, doch seine heutige Struktur, bestehend aus dreißig Chorknaben und zwölf professionellen, erwachsenen Sängern wurde im 19. Jahrhundert begründet. Der Chor singt regelmäßig im Rahmen der täglichen Gottesdienste, wirkt bei Gottesdiensten von nationaler Bedeutung mit, wie zuletzt 2016 anlässlich des 90. Geburtstages der Queen, und führt einmal im Jahr Händels Messias sowie Bachs Johannespassion auf. Andrew Carwood ist seit 2007 Musikdirektor an der St Paul´s Cathedral. Er leitet in dieser Funktion den Chor und betreut ihn bei Aufnahmen, Konzerttourneen und -auftritten.

Eintritt: 10-35 Euro
Kartenvorverkauf: www.frankfurtticket.de, Ticket-Hotline: 069/134 04 00
Karten und Ermäßigungen: eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse

Adresse:
Kaiserdom
Domplatz 1
60311 Frankfurt

 

28. April 2017  –  20:30 Uhr – Musik

Kantor Collins' Jazzkonvent

FRANKFURT/Riedberg.- Das Frankfurter Quintett "Kantor Collins' Jazzkonvent" nimmt sich des neuen geistlichen Liedguts an. Collins Nyandeje interpretiert Songs, die in Gottesdiensten immer wieder erklingen, mit unerhörter Energie, Ausdruckskraft und mit seiner ganzen kenianischen Seele. Unterstützt von einem Jazzquartett offenbaren die vertrauten Stücke dabei ganz neue Facetten: schillernde Harmonien, faszinierende Rhythmen und subtile Klangfarben. Dafür sorgen die Saxofonistin Ulrike Schwarz, Pianist Jochen Stolla, Bassist Don Hein und Schlagzeuger Assen Haydutov.

Neben Neuen Geistlichen Liedern präsentiert Kantor Collins' Jazzkonvent Instrumentalstücke und geistliche Gesänge aus der englisch-amerikanischen Tradition.

Adresse:
St. Edith Stein
Kalbacher Höhe 56
60438 Frankfurt-Riedberg

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

29. April 2017  –  10:00 bis 17:00 Uhr – Meditation

Qi Gong nach den 5 Elementen und Meditation

FRANKFURT/HOFHEIM.- Loslassen – zur Ruhe kommen – Kraft schöpfen

Qi Gong, Teil der traditionellen chinesischen Medizin, verhilft uns zur Entwicklung von innerer Kraft und körperlichem Wohlbefinden. Durch die langsamen, leicht zu erlernenden Übungen in Bewegung und Ruhe werden Energieblockaden im Körper gelöst, ein körperlicher, seelischer und geistiger Harmonisierungsprozess in Gang gesetzt. Dies unterstützen verschiedene Entspannungs- und Meditationsübungen.

Ziel: Mehr körperliche Vitalität und geistige Ruhe.

Eigene Anreise!

Begrenzte Platzzahl. Anmeldung schriftlich mit der Kursnummer: A3.1010

Referentin: Barbara Mödder

Veranstalter: KEB Frankfurt / KEB Hochtaunus/Main-Taunus

Kosten: 35,00 € inkl. Mittagssuppe und Getränke, Kaffee und Kuchen

Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 8008718-460 oder über den Link unten.

Adresse:
Exerzitienhaus - Franziskanisches Zentrum für Stille und Begegnung
Kreuzweg 23
65719 Hofheim

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

29. April 2017  –  10:00 bis 17:00 Uhr – Kunst und Literatur

Sprießen, entdecken und experimentieren: Ein Buch, ganz persönlich

FRANKFURT.- Wir kennen Bücher meist nur vom Lesen. Ein Buch kann aber auch Bild, Farbe und Rhythmus enthalten: Schon aus 3-4 Bildern lässt sich eine Geschichte erzählen, auch ohne Text.

Wir lassen unsere innere Stimme sprießen und fangen sie als Bilder in Seiten ein. In dieser persönlichen Entdeckungsreise erzählen die Teilnehmer mit Collagetechnik eine kleine Geschichte, vielleicht eine Erinnerung. Dafür bringen sie Bildmaterialien mit (alte Zeitungen, Magazine, farbige Papiere, oder Fotokopien von Fotos, vielleicht von der letzten Reise). Dann geht das Schnippeln, Kleben, Collagieren los. Wir greifen einen Faden auf und spinnen ihn fort, lustvoll und neugierig.

Beim Büchermachen sind wir die Regisseure. Schon Mallarmé schrieb sinngemäß: Alles auf der Welt existiert, um in ein Buch zu münden. Also: machen wir Bücher und erzählen unsere Geschichten - in Bilder Sprache.

Kursnummer: A2.0010
Referentin: Uta Schneider

Veranstalter: KEB Frankfurt & Pfarrei St. Franziskus, Kirchort St. Albert

Kosten: 45,00 € + 7,00 € Materialkosten

Anmeldeschluss: 18.04.2017
Anmeldung: KEB Frankfurt, 069 8008718-460 oder über den Link unten.

Adresse:
Kirchort St. Albert, Gartensaal
Bertramstraße 45
60320 Frankfurt

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

29. bis 30. April 2017 – Seminare und Fahrten

Wanderung auf dem Klostersteig im Rheingau am 29./30. April 2017

FRANKFURT/Eltville.- Wir wandern auf dem Rheingauer Klostersteig auf leichten Wanderwegen: www.rheingauer-klostersteig.de. Am Samstag ist die Entfernung ca. 18 km, am Sonntag ca. 15 km. Die Übernachtung ist in einer sehr einfachen Pilgerunterkunft in Kloster Marienthal (Mehrbettzimmer mit Stockbetten, Waschbecken, keine Dusche). Wir sind gemeinsam unterwegs, kochen am Abend zusammen, teilen Leben und Glauben miteinander.

Treffpunkt am Samstag, 29. April: 10:17 Uhr, Haltestelle „Hattenheim Kloster Eberbach, Eltville am Rhein“.
Ende des Wochenendes: Sonntag, 30. April ca. 17 Uhr

Kostenbeteiligung: 25 Euro (Übernachtung, Abendessen, Frühstück und Picknick am Sonntag inklusive)

Weitere Informationen und Anmeldung über die Homepage der Missionsärztlichen Schwestern: www.missionsaerztliche-schwestern.org

Mehr InformationenAuf Karte anzeigenAnmelden
 

29. April 2017  –  11:30 bis 17:00 Uhr – Kurse

Mode- und Typseminar für Frauen

FRANKFURT.- In diesem Seminar im Haus der Begegnung Frankfurt gibt es Neues über Farben & Formen zu erfahren, die jeweils ganz individuell wirklich gut zu Gesicht stehen. Es werden Styling-Alternativen aufgezeigt für große, kleine, runde, kräftige und zierliche Frauen. So wie Frauen nun mal wirklich sind, egal in welchem Alter. Es geht darum, sich sicherer zu fühlen und somit auch sicherer aufzutreten und darum, sich selbst und das eigene „Äußere“ besser kennen zu lernen.

Kosten 53.- €; ggf. Ermäßigung möglich.

Informationen und Anmeldung unter 069 / 72 88 39 oder www.hdb4you.de

Adresse:
Haus der Begegnung
Gärtnerweg 62
60322 Frankfurt

 

Keine Termine

Für diese Einstellung konnten keine Termine gefunden werden.
Wählen Sie bitte einen anderen Zeitraum und/oder verwenden Sie weniger Filtereinstellungen, um ein Ergebnis zu erhalten.

Bedienungshinweise:

  • Wenn Sie auf den Monat klicken, werden alle Termine des Monats angezeigt die den Filtereinstellungen entsprechen.
  • Ein Klick auf die Kalenderwoche aktiviert die ganze Woche.
  • Hat ein Tag eine orange Markierung in der Ecke, gibt es einen Termin an diesem Tag.

 
 
Kategorien filtern:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Termin suchen