Ehrenamt in Frankfurt

Sich ehrenamtlich zu engagieren bedeutet: Freiwillig, mit anderen und für andere aktiv zu werden, in einem selbstgewählten Bereich und in begrenztem Umfang. Innerhalb der kath. Stadtkirche Frankfurt gibt es viele interessante Einsatzbereiche für alle Altersgruppen und fast alle Interessen:

Hier einige Beispiele:

Ehrenamtliche Mitarbeit bei der Telefonseelsorge

Kath. Telefonseelsorge im Haus der Volksarbeit

Engagement in einer Kirchengemeinde

Ehrenamtliches Engagement im Familienzentrum Monikahaus (SKF)

Monikahaus des Sozialdienstes kath. Frauen SKF

Ausbildung für Ehrenamtliche in der Krankenhaus- und Altenheimseelsorge

Engagement im Katastrophenschutz oder bei den Sanitätsdiensten und Besuchsdiensten der Malteser in Frankfurt

Malteser Frankfurt

Mitarbeit in einer der vielen Einrichtungen des Caritasverbandes Frankfurt

Caritas Frankfurt

Mitarbeit im Bereich Citypastoral

punctum - Beratung, Information, Gespräch

Ehrenamtliches Engagement kann auch helfen, neue Lebensperspektiven zu gewinnen. Das Projekt SeisoFREI...und bleib dran! der frankfurter werkgemeinschaft e.V. unterstützt dabei.

Für Schüler, Studenten und junge Arbeitnehmer bietet soziales Engagement Chancen, neue Erfahrungen zu machen und Orientierung zu finden. Nicht zuletzt macht ein Zertifikat über ein geleistetes soziales Engagement später in der Bewerbungsmappe einen guten Eindruck. Angebote speziell für Schüler und Junge Erwachsene finden Sie hier:

Mitarbeit in den Projekten der Jugendkirche

Jugendkirche Jona

Ausbildung zum Gruppenleiter, um in Ihrer Gemeinde eine Kinder- oder Jugendgruppe zu leiten

Juleika

Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst

Soziale Dienste im Bistum Limburg

Ehrenamtliches Engagement bedeutet Horizonterweiterung. Sie öffnen sich für neue Themen, für Menschen in anderen Lebensumständen, Sie entwickeln Offenheit, Achtsamkeit und Mitgefühl. Deshalb wird ehrenamtliches Engagement in den Einrichtungen immer auch von Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen begleitet. Im Programm der Katholischen Erwachsenenbildung finden sich außerdem eine Fülle von Kursen und Trainings, sodass Ihr Engagement auch für Sie persönlich ein Gewinn sein wird.

Bildungswerk Frankfurt der KEB

Ehrenamtliches Engagement ist aus christlicher Sicht keine Pflichtübung, sondern eine Chance den eigenen Glauben wahrzunehmen. Wenn Jesus in Mt 25 sagt: „ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben; ich war durstig und ihr habt mir zu trinken gegeben; ich war fremd und obdachlos und ihr habt mich aufgenommen; ich war nackt und ihr habt mir Kleidung gegeben; ich war krank und ihr habt mich besucht; ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen,“ dann meint er damit auch unser Engagement, mit dem wir uns für unseren Nächsten einsetzen. Das kann zu einer erfüllenden und Sinn spendenden Erfahrung werden.

Sind Sie sich noch unschlüssig, welches Engagement zu Ihnen passt? Oder überlegen Sie sich, in einem neuen Bereich zu engagieren? dann können Sie sich gerne in einem Gespräch mit den Referenten der Fachstelle Stadtkirchenarbeit beraten lassen.

KONTAKT

Stadtkirche Frankfurt

Domplatz 3

60311 Frankfurt am Main

E-Mail senden

ANSPRECHPARTNER

Bild vom Ansprechpartner

Andreas Böss-Ostendorf

Tel.: 069 800 8718-410

E-Mail senden

Bild vom Ansprechpartner

Hans-Dieter Adam

Tel.: 069 8008718-324

E-Mail senden

Bild vom Ansprechpartner

Michael Thurn

Tel.: 069 800 8718-325

E-Mail senden