Kategorien &
Plattformen
Von der Macht des Heiligen und der Entzauberung der Welt
Von der Macht des Heiligen und der Entzauberung der Welt
© Heike Steinweg/Suhrkamp

Von der Macht des Heiligen und der Entzauberung der Welt

Domgespräch mit dem Soziologen Hans Joas

Religion verschwindet bei uns bald, meinen viele und beziehen sich dabei gerne auf die Säkularisierungstheorie. „Die Entzauberungsthese ist eine Pseudogewissheit, die dringend entzaubert werden muss“, widerspricht der renommierte Sozialphilosoph Hans Joas in seinem neuen Buch „Die Macht des Heiligen – eine Alternative zur Geschichte von der Entzauberung“. Im Domgespräch am Mittwoch, 13. Juni, 19:30 Uhr, im Haus am Dom, Domplatz 3, vertritt der Soziologe Joas im Gespräch mit Daniel Deckers, Frankfurter Allgemeine Zeitung, seine These.

Systematisch setzt Joas dabei die Kraft, die dem Heiligen innewohnt, in Verbindung mit Sakralität und Macht, Religion und Politik. Was ist das Heilige? Welche Rolle spielen Transzendenz und Ideale im öffentlichen Leben aus soziologischer Sicht? Darauf gibt der vielfach ausgezeichnete Forscher an diesem Abend Antworten.

Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro.