Kategorien &
Plattformen
Staffellauf gegen Rüstungsexporte
Staffellauf gegen Rüstungsexporte
© pax christi

Staffellauf gegen Rüstungsexporte

»Frieden Geht!« – so lautet das Motto des bundesweiten Staffellaufs gegen Rüstungsexporte, der vom 21. Mai bis zum 2. Juni quer durch Deutschland führt. In 80 Etappen, aufgeteilt in Geh-, Lauf-, (Halb-)Marathon- und Fahrradstrecken, soll die Bevölkerung mit Kulturevents, Informationsveranstaltungen und Aktionen für ein Engagement gegen Waffenexporte gewonnen werden.

Am Freitag, 25. Mai, führt die Strecke von Mannheim vorbei an Bensheim, Darmstadt, Neu-Isenburg und endet gegen 20 Uhr in Frankfurt an der Paulskirche. Am nächsten Tag, 26. Mai, geht es morgens um 7 Uhr in Frankfurt los und über Hanau, Langenselbold, Gelnhausen, Wächtersbach, Steinau an der Straße und Flieden bis nach Fulda. Die detaillierten Streckenverläufe sowie eine Anmeldung zur Teilnahme an den einzelnen Etappen ist über die Internetseite www.frieden-geht.de möglich.

Neben dem sportlichen Event steht die politische Botschaft im Mittelpunkt, die mithilfe vielfältiger und bunter Aktionen in die Öffentlichkeit und bis nach Berlin getragen werden soll: Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen nicht exportiert werden!

Um dieses Ziel zu erreichen, finden auch in Hessen zahlreiche Aktionen entlang der Staffellaufstrecke statt. Eine größere Kundgebung ist bereits in Neu-Isenburg geplant (Freitag, 17.15 Uhr vor der Hugenottenhalle). Von dort wird die letzte Tagesetappe nach Frankfurt gemeinsam als Demonstrationszug zurückgelegt. Den Abschluss für den 25. Mai bildet ab 19 Uhr in Frankfurt ein großes Kulturevent an der Paulskirche mit Musik, Theater und Redebeiträgen. Für Samstag, 26. Mai, sind bereits in Hanau und Gelnhausen Kundgebungen geplant, und in Fulda erwartet die Staffel ein musikalisches Friedensfest.