Kategorien &
Plattformen

Programmpunkte für Interkulturelle Woche anmelden

Bis 21. Mai können Initiativen und Gruppen sich registrieren
Programmpunkte für Interkulturelle Woche anmelden
Programmpunkte für Interkulturelle Woche anmelden
Die verschiedenen Kulturen Frankfurts feiern - das ist das Anliegen der Interkulturellen Woche. © Pavan Gupta

Vom 1. bis 7. Oktober findet die Interkulturelle Woche in Frankfurt statt. Organisiert wird sie in diesem Jahr vom Literaturclub der Frauen aus aller Welt e. V. - und die Frauen stehen mitten in der Pandemie einmal mehr vor der Herausforderung, eine Veranstaltung zu planen, ohne zu wissen, wie die Situation bis dahin sein wird. Dennoch versuchen sie, optimistisch zu bleiben.

Nun sind Initiativen und Gruppen, denen das interkulturelle Miteinander in Frankfurt wichtig ist, dazu aufgerufen, ab sofort ihre Programmpläne anzumelden. "Analog, virtuell oder hybrid – überraschen Sie uns mit Ihren kreativen Ideen, Angeboten und Aktionen", schreibt die Literaturclub-Vorsitzende Pupuze Berber in einer Ankündigung. Das Thema für 2021 lautet: "Im Gespräch: verbal, non-verbal.“ Das sei in Zeiten wie diesen besonders wichtig, betont Pupuze Berber: "Auch wenn Corona vieles verändert hat und noch im Verändern ist, ein Gespräch sollte immer möglich sein. Daher machen Sie mit!"

Wer zum Programm beitragen möchte, ob in Präsenz oder digital, kann seine Veranstaltung bis zum 21. Mai anmelden unter https://ikw2021.literaturclub-frauen.de.

Der Literaturclub der Frauen aus aller Welt ist seit gut 20 Jahren in Frankfurt ein Begegnungsort für schreibende Frauen aller Nationalitäten. Hier treffen sich überwiegend Frauen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die aber Deutsch als ihre Literatursprache gewählt haben. Der Club versteht sich einerseits als Textwerkstatt, andererseits veranstaltet er auch öffentliche Lesungen, in denen die Autorinnen ihre Texte präsentieren können. Mehr unter www.literaturclub-frauen.de.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz