Kategorien &
Plattformen

Pilgertipps, ein Camino-Fenster und das Projekt Jakobsweg

Pilgerbörse Vamonos in Niederrad lockt mehrere hundert Besucher
Pilgertipps, ein Camino-Fenster und das Projekt Jakobsweg
Pilgertipps, ein Camino-Fenster und das Projekt Jakobsweg
Pilgerpass und Jakobsmuschel dürfen nicht fehlen auf dem Camino © D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche
© D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche

Leibhaftige Esel wurden nicht gesichtet, dafür aber der ein oder andere Hund und einige hundert Pilgerbegeisterte: Einen riesigen Andrang konnte die 3. Frankfurter Pilgerbörse Vamonos am Samstag, 29. Februar, im Gemeindezentrum der Kirche Mutter vom Guten Rat in Niederrad verzeichnen. „Der Pilgerboom hält ganz eindeutig an“, freute sich Miriam Penkhues von der Pilgerstelle des Bistums Limburg.

Kaum hatten sich die Türen am Morgen geöffnet, waren die 15 Informationsstände umlagert, wo Interessierte sich aus erster Hand über Projekte, Regionen und Angebote rund ums Pilgern austauschen konnten. Da gab es Wandertipps für Pilgerwege in Spanien ebenso wie Informationen über den Luther- oder Elisabethenweg, die diversen Pilgerwege im Bistum, biblische Reisen oder meditative Wanderungen in Nah und Fern. Die Inklusionsstelle des Bistums zeigte, dass auch Menschen mit Behinderung entspannt pilgern können, etwa in dem neuen Projekt eines barrierefreien Pilgerwegs durch Frankfurt.  

You`ll never walk alone

© D. Wiese-Gutheil/Kath. StadtkircheFür barrierefreies Pilgern wirbt die Inklusionsstelle des Bistums

Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem Pilgern in Begleitung. In Vorträgen und Workshops berichteten erfahrene Pilger unter dem Motto „You‘ll never walk alone“, wie es ist, zusammen mit einem Esel auf Wanderschaft zu sein, als Ehepaar in der Krise miteinander den Camino zu gehen, oder auch als „Einzelgänger“ immer wieder neue Bekanntschaften zu machen und ein Stück des Wegs gemeinsam zu erkunden. Einblicke in Bücherschätze und der Pilger-Talk, lockere Gespräche mit den Besuchern über Erwartungen, Erfahrungen und Erlebnisse, ergänzten das Programm.  

Eine besondere Attraktion, die bleiben wird, gab es gleich zu Beginn des Tages, als Pfarrer Werner Portugall das neue "Camino-Fenster" in einer Seitenkapelle der benachbarten Kirche präsentierte. Der Schweizer Künstler Karim Noureldin hat es eigens für die Kirche Mutter vom Guten Rat entworfen, nachdem bei Umbauarbeiten in einer Nische ein längst vergessenes Fenster wieder freigelegt wurde. Die Sonne tat am Samstag das ihre, dass die Farbflächen in Türkis, Blau und Gelb für faszinierende Lichtspiele sorgten.

Von Niederrad nach Santiago de Compostela

©

Und wen es nach all den Kostproben des Pilgerns sogleich auf die Strecke zog, der konnte sich sofort bei der Aktion "Jakobsweg 2020" anmelden: zum fünfjährigen Bestehen der Pfarrei St. Jakobus Frankfurt soll in diesem Jahr der komplette Weg von St. Jakobus in Frankfurt bis zur Kathedrale von Santiago de Compostela in Spanien begangen werden. Mit zahlreichen Pilgeraktivitäten fühlt sich die Pfarrei seit ihrer Gründung ihrem Namenspatron Jakobus verbunden, nicht zuletzt, weil auf ihrem Gemeindegebiet ein Teil des hessischen Jakobswegs verläuft.

Beim Jakobsweg 2020 soll die Strecke mit einer Gesamtlänge von knapp 2.000 Kilometern von verschiedene Gruppen und Einzelpilgern begangen werden. Mehr als 300 Teilnehmer haben sich bereits im Vorfeld angemeldet. Doch alle Teilstrecken können auch mehrfach besetzt werden, sodass die Initiatorin des ambitionierten Projektes, Gemeindereferentin Christine Sauerborn-Heuser, direkt bei der Vamonos 2020 weitere Anmeldungen für Teilstrecken entgegennehmen konnte.  

© D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche
© D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche
© D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche
© D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche
© D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche
© D. Wiese-Gutheil/Kath. StadtkircheYou´ll never walk alone
© D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche
© D. Wiese-Gutheil/Kath. StadtkircheLichtspiele in der Kapelle
© D. Wiese-Gutheil/Kath. StadtkircheDer Künstler und sein Camino-Fenster

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz