Kategorien &
Plattformen

Liturgische Bildung in Frankfurt und im Taunus

Jahresprogramm listet erstmals Angebote in drei Bezirken auf
Liturgische Bildung in Frankfurt und im Taunus
Liturgische Bildung in Frankfurt und im Taunus

MAIN-TAUNUS/HOCHTAUNUS/FRANKFURT.- Mehr Wahlmöglichkeiten und ein vielfältiges Angebot: Erstmals haben die Bezirke Hochtaunus, Main-Taunus und Frankfurt ein gemeinsames Jahresprogramm für Liturgische Bildung vorgelegt. Aufgelistet sind darin Trainings- und Fortbildungstermine für Lektoren, Einführungskurse für Kommunionhelfer sowie ein Ausbildungskurs für Gottesdienstbeauftragte. Auch wer sich zum Kantor ausbilden lassen möchte, findet  in der  Broschüre die entsprechenden Kontaktadressen.

An Ehrenamtliche aller liturgischen Dienste richtet sich ein ganztägiger Liturgie-Workshop am 21. April im Exerzitienhaus der Franziskaner in Hofheim, bei dem „Austausch ? Reflexion ? Impuls“ im Mittelpunkt stehen. Ebenfalls am 21. April sind Ehrenamtliche zu einem Besinnungstag unter dem Thema „Brennpunkte des Glaubens ? Eucharistie und  Diakonie“ in die Hochschule Sankt  Georgen in Frankfurt eingeladen. Ein Oasen-Nachmittag zum Thema „Du bist der geliebte Mensch!“ am 17. November in Hofheim ergänzt das Programm.

Weitere Informationen: Katholisches Bezirksbüro Main-Taunus, Telefon 06192/2903-0, E-Mail: kbb.main-taunus@bistumbistumlimburglimburg.de; Katholisches Bezirksbüro Hochtaunus, Telefon: 06172/6733-0, E-Mail: kbb.hochtaunus@bistumbistumlimburglimburg.de; Katholisches Stadtbüro Frankfurt, Telefon 069/8008718320, E-Mail: liturgie@bistumstadtkirche-ffmlimburg.de.  (rei)