Kategorien &
Plattformen

Gottesdienst in Solidarität mit Nicaragua

Frankfurts Partnerstadt Granada von Unruhen betroffen
Gottesdienst in Solidarität mit Nicaragua
Gottesdienst in Solidarität mit Nicaragua
Frankfurts Partnerstadt Granada wird von Unruhen erschüttert © D. Wiese-Gutheil/Kath. Stadtkirche frankfurt

Seit einem halben Jahr wird Nicaragua von schweren Unruhen erschüttert, die das Ortega-Regime blutig niederschlägt. Betroffen ist auch Frankfurts Partnerstadt Granada.  Mehrere hundert Menschen wurden ermordet, viele hundert unrechtmäßig verhaftet. Häuser wurden niedergebrannt und Existenzen vernichtet.

Aus Solidarität mit den Menschen dort wird am Dienstag, 30. Oktober, 18.30 Uhr im Kaiserdom St. Bartholomäus ein deutsch-spanischer Gottesdienst gefeiert. Gebetet wird für Freiheit und Frieden in Lateinamerika.