Kategorien &
Plattformen

Damit es Oma gut geht!

Häusliche Sorge mit guten Bedingungen gestalten
Damit es Oma gut geht!
Damit es Oma gut geht!
© pixabay

Die Großeltern bekommen eine Pflegekraft einer Agentur - eine große Herausforderung für beide Seiten. Die Initiative Kirche für Arbeit der Katholischen Kirche Frankfurt und die Beratungsstelle Rhein/Main des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) mit dem Projekt „Faire Mobilität“ laden zur Infoveranstaltung „…damit es Oma gut geht!“ am Dienstag, 23. Oktober, ein. In der Gemeinde St. Elisabeth am Kurfürstenplatz wird das Thema „Bezahlte häusliche Sorge für alte Menschen – Wie geht gute Arbeit mit korrekten Bedingungen?“ von 18 bis 20 Uhr beleuchtet.

Als Arbeitgeber im Privathaushalt

Gemeinsam werden Fragen zu den Arbeitgeberbestimmungen, der Gestaltung von Freizeit- und Pausenregelungen, den Qualifizierungsangeboten und aktuellen sozialpolitischen Debatten zum Thema „Häusliche Sorge“ beantwortet sowie Konzepte dazu erarbeitet. Im Vordergrund stehen dabei die  Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte.

Schäfer Ute
Initiative der Katholischen Kirche Frankfurt
Domplatz 360311Frankfurt am Main
Tel.:Tel.: 069/8008718-464
Maria Aniol
Projekt Faire Mobilität – Beratungsstelle Rhein/Main - DGB-Haus
Wilhelm-Leuschner-Straße 69 – 7760329Frankfurt am Main
Tel.:Tel.: 069/27297566