Kategorien &
Plattformen

Anstoß für Stadiongottesdienst zur Fußball-WM

Anstoß für Stadiongottesdienst zur Fußball-WM
Anstoß für Stadiongottesdienst zur Fußball-WM
© EKHN/Rahn

Auch die Kirchen hat das WM-Fieber nun voll erfasst. Wenn die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Samstag, 23. Juni, im russischen Sotschi auf das Team aus Schweden trifft, ist bereits im Vorfeld um 17.30 Uhr Anpfiff für einen außergewöhnlichen Gottesdienst in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Vor Spielbeginn laden die evangelische und katholische Kirche gemeinsam zu einem ökumenischen „Doppel(S)pass“ in das Stadion ein, wo die Begegnung auf Hessens größter Leinwand übertragen wird. Kirchenpräsident Volker Jung von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Prälat Michael Metzler aus dem Bistum Limburg wollen sich im Vorfeld des Public Viewing bei einem Stadiongottesdienst liturgisch die Bälle zuspielen. Die ökumenische Feier trägt den Titel „Doppel(s)pass: Gemeinsam fiebern – gemeinsam feiern“.

Gottesdienst mit Trampolinspringen und Abba-Musik

Das evangelisch-katholische Team wird dabei auf der riesigen Bühne von Hit-Radio-FFH von einer deutsch-schwedischen sportbegeisterten Mannschaft unterstützt. Mit dabei sind die Trampolin-Akrobaten der „Flying Bananas“ und die Band Habakuk um Stadionpfarrer Eugen Eckert. Musik der schwedischen Kultband ABBA soll ebenso eine Rolle spielen wie die Stadionhymne „You’ll never walk alone“. Dabei wird aber nicht nur gefeiert, das international zusammengesetzte Theologen-Team stellt sich auch den besonderen Fragen des Sports und seiner Grenzen.

Stadion gab den Anstoß für ökumenische Feier

Danach folgt das Bühnen-Vorprogramm mit den Moderatoren Daniel Fischer und Felix Moese von Hit-Radio-FFH. Um 20 Uhr beginnt dann die Übertragung des Spiels Deutschland-Schweden. Die Idee, das Public Viewing mit einem ökumenischen Gottesdienst zu kombinieren, hatte bereits vor vier Jahren Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH (SFM). Seinen Anstoß haben die evangelische und die katholische Kirche mit Begeisterung aufgenommen.

Mehr Informationen und Tickets:
www.commerzbank-arena.de